Kinostarts: Keinohrhase trifft Zweiohrküken

1
23
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Mit seinen Komödien „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ lockte Til Schweiger ein Millionenpublikum in die Kinos. Nun treffen Schweigers zwei Helden in seinem erstem Animationsfilm aufeinander. Außerdem kann man sich ab Donnerstag köstlich über Vince Vaughn und Owen Wilson als Google-Praktikanten amüsieren.

„Keinohrhase und Zweiohrküken“: Schweigers erster Animationsfilm
 
Mit den Komödien „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“ holte Schweiger als Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller in Personalunion Millionen Zuschauer in die Kinos. Die Titel-Figuren gab es bald nicht nur als Plüschtiere zu kaufen, sondern sie fanden auch Eingang in Bilderbücher. Jetzt lässt der 49-Jährige seine beiden Helden in einem Animationsfilm aufleben – gesprochen von Schweiger selbst und Tochter Emma. Gemeinsam mit den Machern der Animationsfilme „Der kleine Eisbär“ und „Lauras Stern“ entstand ein 3D-Animationsfilm für die Allerkleinsten – mit poppigem Soundtrack für Eltern und erwachsene Fans des Hasen ohne und des Kükens mit langen Ohren.

(Keinohrhase und Zweiohrküken, Deutschland 2013, 70 Min., von Maya Gräfin Rothkirch und Til Schweiger, mit den Stimmen von Til und Emma Schweiger, Matthias Schweighöfer, Rick Kavanian, http://wwws.warnerbros.de/keinohrhaseundzweiohrkuken)

 
 
Amüsante Action mit Mark Wahlberg: „2 Guns“
 
Mit dem satirischen Thriller „2 Guns“ lädt der isländische Regisseur Baltasar Kormákur vordergründig lediglich zu fröhlichem Hauen und Stechen. Vorgeführt werden zwei US-amerikanische Agenten im Kampf gegen die Drogenmafia. Bobby (Denzel Washington) und Stig (Mark Wahlberg) halten den Partner jeweils für einen Gangster. Nicht nur das sorgt für Chaos. Kompliziert wird die Situation dadurch, dass sich ranghohe Gesetzesvertreter als ausgebuffte Gauner entpuppen. Da rollen nicht nur Köpfe. Es werden auch alle Hoffnungen auf eine funktionierende Demokratie im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ niedergemetzelt. Hintergründig wird also jede Menge Sozialrealismus serviert. Baltasar Kormákur kombiniert unbeschwerte Unterhaltung und geistesscharfe Gesellschaftskritik zu einem amüsanten Actionkracher außergewöhnlicher Art.

(2 Guns, USA 2013, 109 Minuten, FSK ab 16, von Baltasar Kormákur, mit Denzel Washington, Mark Wahlberg, Paula Patton, http://www.2guns.de)
 
 
Vince Vaughn und Owen Wilson als schräges Duo in „Prakti.com“

 
Die „Hochzeits-Crasher“ Vince Vaughn und Owen Wilson sind im Doppelpack zurück. In „Prakti.com“ trauen sich die aussortierten Uhren-Vertreter Billy und Nick als Praktikanten in die schöne, bunte Google-Welt. Dort ecken die Computer-Analphabeten mit ihren unkonventionellen und mitunter recht altmodischen Ideen an, wo sie nur können. Am Ende aber gewinnen sie doch und es menschelt gewaltig in diesem bunten, zweistündigen Google-Image-Film in der Regie von Shawn Levy. Vince Vaughn hat mit Jared Stern das Drehbuch geschrieben.

(Prakti.com, USA 2013, FSK ab 6 J., 122 Min., von Shawn Levy, mit Vince Vaughn, Owen Wilson, Rose Byrne, http://www.prakticom-derfilm.de/home.html)Alle KINOSTARTS DER WOCHE im Überblick
[dpa/das]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum