Kinostarts: „Lincoln“ im Duell mit „Frankenweenie“

1
13
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Tim Burton oder Steven Spielberg? Mit dem epischen Historiendrama „Lincoln“ und dem Animations-Streifen „Frankenweenie“ treten in dieser Woche gleich zwei namhafte Regisseure gegeneinander an.Welche Filme aktuell sonst noch in den Kinos starten, verrät Ihnen DIGITALFERNSEHEN.de.

„Lincoln“: Steven Spielbergs hochkarätiges Präsidenten-Porträt
 
In seinem hochkarätig besetzten Historiendrama konzentriert sich Steven Spielberg auf die letzten vier Monate im Leben von Abraham Lincoln (1809-1865). In dieser Zeit kämpfte der vielbewunderte Präsident am Ende des Bürgerkrieges mit allen erlaubten demokratischen Mitteln für die Abschaffung der Sklaverei. Daniel Day-Lewis gibt in der Titelrolle eine grandiose Vorstellung ab, die bereits mit einem Golden Globe und einer Oscarnominierung in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ belohnt wurde. Insgesamt ist „Lincoln“ für zwölf Oscars nominiert.
 
(Lincoln, USA 2012, 145 Min., FSK ab 12, von Steven Spielberg, mit Daniel Day-Lewis, Sally Field, Tommy Lee Jones, http://www.lincoln-derfilm.de/)
 
 
„Flight“: Bruchlandung und Höhenflug mit Denzel Washington
 
Ein Flugzeugabsturz, bei dem sich im Kino der Magen umdreht. Whip Whitaker (Denzel Washington) wagt ein riskantes Landemanöver, die meisten Passagiere überleben. Er wird als Held gefeiert, doch die Fassade bricht schnell zusammen. Der Pilot ist mit Drogen und Alkohol längst auf dem eigenen Crash-Kurs. Mit „Flight“ serviert Robert Zemeckis („Forrest Gump“, „Verschollen – Cast Away“) eine Mischung aus Katastrophenkino, Suchtdrama und Gerichtsthriller. Washington zieht alle Register, vom coolen Teufelskerl im Cockpit bis zum verkaterten Verlierer. Die Oscar-Nominierung hat er zurecht verdient. Am Ende stürzt „Flight“ leider ins Rührselige ab.

(Flight, USA 2012, 139 Min., FSK ab 12, von Robert Zemeckis, mit Denzel Washington, Don Cheadle, John Goodman, http://www.flight.studiocanal.de)

„Frankenweenie“: Schwarz-weißer 3D-Animationsfilm von Tim Burton
 
Victor hat es wirklich geschafft! Er hat seinen geliebten Hund Sparky, der bei einem Unfall getötet wurde, mit Hilfe eines abgeleiteten Blitzschlags wieder zum Leben erweckt. Victors Freude ist riesig, doch der Neid seiner Mitschüler auch. Denn sie befürchten, dass er mit seinem Frankenweenie – „Frankenhund“ – den Wissenschaftswettbewerb ihrer Schulklasse haushoch gewinnen wird. Deshalb stehlen einige von ihnen die Anleitung seines Experiments und buddeln ebenfalls ihre toten Kuscheltiere aus, um sie zurück ins Diesseits zu holen. Doch anders als Sparky verwandeln sich diese in Monster… Detailverliebter Schwarz-Weiß-Gruselfilm, der Stop-Motion-Technik mit 3D-Animation verbindet.
 
(Frankenweenie, USA 2012, 118 Min., FSK ab 12, von Tim Burton, http://www.disney.de/frankenweenie)
 
 
„Gangster Squad“: Starbesetzter Mafiosi-Thriller
 
Mickey Cohen (Sean Penn) ist ein skrupelloser Gangsterboss, der im Jahr 1949 Los Angeles beherrscht. Klar, dass er auch an allen illegalen Geschäften mitverdient: Drogen, Waffenhandel, Prostitution. Er ist so einflussreich und seine Schlägertruppe so gnadenlos, dass er selbst Polizei und Politiker kontrolliert. Doch nicht alle spielen mit. Beim LAPD gibt es eine kleine, geheime Einheit um Sgt. John O’Mara (Josh Brolin) und Jerry Wooters (Ryan Gosling). Sie wollen Cohens Imperium zerschlagen. „Gangster Squad“ erzählt von der Jagd des LAPD auf einen der gefährlichsten Mafiosi. Der Thriller ist hochkarätig besetzt: Auch Nick Nolte und Emma Stone sind mit dabei.
 
(Gangster Squad, USA 2012, 113 Min., FSK o.A., von Ruben Fleischer, mit Sean Penn, Josh Brolin, Ryan Gosling, http://www.warnerbros.de/kino/gangster_squad.html)Alle KINOSTARTS DER WOCHE im Überblick
[dpa/fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Kinostarts: "Lincoln" im Duell mit "Frankenweenie" "Frankenweenie" fand ich nicht so toll. Den würde ich mir auch nicht noch einmal im Kino anschauen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum