Kinostarts: Muskel-Action mit „Expendables 3″ & Storm Hunters“

0
19
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Ab Donnerstag geht es in den deutschen Kinos wieder rasant zu: Während in „The Expendables 3“ Sylvester Stallone und all die anderen alternden Action-Helden wieder ihre Muskeln spielen lassen, gehen die Hauptakteure von „Storm Hunters“ auf Tornado-Jagd.

Anzeige

„The Expendables 3“: Noch mehr Stars und Muskeln für Stallone & Co.
 
Zum dritten Mal schlägt die Söldnertruppe um Sylvester Stallone mit geballter Muskelkraft zu. In „The Expendables 3“ schickt „Rambo“-Stallone als Anführer Barney Ross wieder seine bewährten Haudegen – Jason Statham, Jet Li, Dolph Lundgren und Arnold Schwarzenegger – in den Kampf. Neu mischen Antonio Banderas, Wesley Snipes und Harrison Ford mit. Mel Gibson gibt sein „Expendables“- Debüt als feindlicher Waffenhändler, der ausgeschaltet werden muss. Bruce Willis, der vor zwei Jahren noch in Teil 2 kämpfte, ist diesmal nicht von der Partie. Der Australier Patrick Hughes („Red Hill“) inszenierte das Action-Spektakel nach einem Skript von Creighton Rothenberger und Katrin Benedikt („Olympus Has Fallen“).
 

(The Expendables 3, USA 2014, 126 Min., FSK ab 12, von Patrick Hughes, mit Sylvester Stallone, Jason Statham, Antonio B Jet Li, Mel Gibson, Harrison Ford, Arnold Schwarzenegger, http://www.expendables3-film.de)
 
Unsere ausführliche Kritik zu „The Expendables 3“ finden Sie hier.
 
 
„Besser als nix“ – Schwarze Komödie im Bestattungsinstitut
 
Eigentlich sucht Außenseiter Tom nur einen Ausbildungsplatz, bei dem er Menschen helfen kann und nicht so viel reden muss. Dass er bei der Berufsberatung in Schwarz gekleidet erscheint, ist dabei aber vielleicht nicht unbedingt hilfreich. Am Ende geht er mit einem gewöhnungsbedürftigen Jobvorschlag: Bestattungsfachkraft. Mit „Besser als nix“ bringt Regisseurin Ute Wieland nach „Freche Mädchen“ erneut einen Jugendfilm auf die Leinwand. Die Tragikomödie um den 19-jährigen Tom (François Goeske), die ebenfalls auf einer Buchvorlage basiert, geht teils skurril, teils bedrückend mit dem Tod auf Tuchfühlung.
 

(Besser als nix, Deutschland 2014, 97 Min, FSK ab 12, von Ute Wieland, mit Wotan Wilke Möhring, Hannelore Elsner, Clemens Schick, François Goeske, besseralsnix-derfilm.de)

 
 
„Storm Hunters“: Hollywood wirbelt Mega-Tornados auf

 
Vor 18 Jahren wirbelte der Katastrophenfilm „Twister“ die Kinogänger auf. Nun macht es „Storm Hunters“ mit zerstörerischen Tornados, herumfliegenden Lastwagen und tödlichen Feuertrichtern nach. US-Regisseur Steve Quale verzichtet auf große Stars und auf eine tiefgehende Story. Hauptakteure sind Dutzende Spezialeffekte-Tornados, die eine Kleinstadt im Mittleren Westen der USA in Schutt legen. Professionelle Sturmjäger und ein paar durchgedrehte Amateure verfolgen die wirbelnden Wetterhosen, um spektakuläre Videos zu schießen, während die Bewohner ums Überleben kämpfen. Zu den Darstellern gehören Richard Armitage („Der Hobbit“) und Matt Walsh („Ted“).
 

(Storm Hunters, USA 2014, 89 Min., FSK ab 12, von Steven Quale, mit Richard Armitage, Sarah Wayne Callies, Matt Walsh, http://wwws.warnerbros.de/intothestorm)
Alle KINOSTARTS DER WOCHE im Überblick
[dpa/fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum