Kinostarts: Steinzeit-Trip mit den „Croods“

0
16
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

„Die Croods“ sind Höhlenmenschen – und nehmen die Kinogänger ab dieser Woche mit in die liebevoll animierte Welt der Steinzeit. Zudem kommt „Ziemlich beste Freunde“-Star Omar Sy auch hierzulande zurück auf die Leinwand.

„Die Croods“ – reizend-bunte Familiengeschichte aus der Steinzeit
 
In „Die Croods“ ziehen Kirk DeMicco und Chris Sanders samt ihrer Animatoren der Dreamworks Studios sämtliche Register, die dem Kino zur Verfügung stehen. Sie erzeugen Illusionen, lassen es funkeln und knallen und scheren sich dabei keinen Deut um Faktentreue. Denn die Croods leben in irgendeiner Steinzeit, die sie plötzlich verlassen müssen. Dabei hilft ihnen der junge, modern Guy, der mit seinen Taten und Ideen kräftig an der Ehre von Familienoberhaupt Grug kratzt. Am Ende wird natürlich alles gut. Vorher gibt es aber ein Feuerwerk an psychedelisch-bunten Bildern und ganz viel Witz. Mit den Stimmen von Uwe Ochsenknecht, Kostja Ullmann und Janin Reinhardt.
 
(Die Croods, USA 2013, 95 Min., FSK o.A., von Kirk DeMicco und Chris Sanders, mit den Stimmen von Uwe Ochsenknecht, Kostja Ullmann, Janin Reinhardt, http://www.diecroods.de)
 
 
Eine Art Pariser „Tatort“: Omar Sy im Krimi „Ein Mordsteam“
 
Er war der Star in der französischen Komödie „Ziemlich beste Freunde“, dem meistgesehenen Kinofilm des Jahres 2012 in Deutschland: Omar Sy (35). Jetzt spielt er in dem Krimi „Ein Mordsteam“ den Polizisten Ousmane in der berüchtigten Pariser Vorstadt Bobigny. Zusammen mit dem versnobten Ermittler François ermittelt er unkonventionell im Mordfall einer Industriellen-Ehefrau. Das ungleiche Duo rauft sich allmählich zusammen, ermittelt sogar nackt in einem Swinger-Club und kommt korrupten Verwicklungen in Frankreich auf die Schliche. Regisseur David Charhon hat einen unterhaltsamen Action-Krimi inszeniert.
 
(Ein Mordsteam, Frankreich 2012, 96 Min., FSK ab 12, von David Charhon, mit Omar Sy, Laurent Lafitte, Sabrina Ouazani, http://www.einmordsteam.senator.de)

„Spring Breakers“: Wilder Drogen- und Gewalttrip mit James Franco
 
Cotty, Brit, Faith und Candy treibt der gleiche Traum um, wie so viele College-Kids in den USA: Einmal möchten die Freundinnen beim Spring Break in Florida richtig die Sau rauslassen. Bevor sich die vier Girls auf nach Florida machen, müssen sie erst einmal an Geld kommen, weshalb sie ein Restaurant überfallen. In Florida schließlich drohen die Mädchen in einem Strudel aus Gewalt und Drogen unterzugehen. Die Regie zu dieser bunten Mischung aus Komödie, Gangsterstreifen und surrealem Trash stammt von US-Regisseur Harmony Korine. Unter den Schauspielern finden sich Namen wie James Franco, Selena Gomez („Plötzlich Star“) und Vanessa Hudgens („High School Musical“). Ein rauschhafter Trip durch den Sunshine State.
 
(Spring Breakers, USA 2012, 92 Min., FSK ab 16, von Harmony Korine, mit James Franco, Selena Gomez, Vanessa Hudgens, http://www.springbreakers-film.de)
 
 
„Unter Menschen“: Bewegende Dokumentation über ehemalige Labor-Affen
 
Jahrzehntelang lebten sie in völliger Isolation. In Käfigen, in denen sie gerade aufrecht stehen konnten. Ohne Tageslicht und ohne Kontakt zu anderen Affen. 40 Schimpansen aus Sierra Leone gerieten Mitte der 80er Jahre „Unter Menschen“, die sie „im Dienste der Menschheit“ mit HIV und Hepatitis infizierten. Die Filmemacher Christian Rost und Claus Strigel erzählen in ihrer gleichnamigen Dokumentation vom Schicksal der Tiere, an denen für die Entwicklung von Impfstoffen geforscht wurde. Heute leben sie schwer traumatisiert in einer Anlage in der Nähe von Wien. Ein erschütternder, bewegender Film, der Fragen nach Verantwortung und Wiedergutmachung stellt.
 
(Unter Menschen, Deutschland/Österreich 2013, 93 Min., FSK ab 6, von Christian Rost und Claus Strigel, http://www.unter-menschen.de/)Alle KINOSTARTS DER WOCHE im Überblick
[dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum