Letztes Mitglied der Olsenbande Morten Grunwald verstorben

22
8
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

Der dänische Schauspieler Morten Grunwald ist gestorben. In den „Olsenbande“-Filmen spielte er die Rolle des Benny.

Der dänische Schauspieler Morten Grunwald ist im Alter von 83 Jahren an Krebs gestorben. Die Familie Grunwald teilte dies am Donnerstag zuerst der dänischen Zeitung „Politiken“ mit.

Die „Olsenbande“-Kollegen Ove Sprogøe (Egon) und Poul Bundgaard (Kjeld) verstarben bereits 2004 respektive 1998. Grunwald war dadurch bis zuletzt der einzig noch verbliebene Darsteller des „Olsenbanden“-Trios. Der Schauspieler hatte in mehr als 50 Filmen mitgewirkt, darunter auch insgesamt 14 Olsenbande-Teile, in denen er Benny mit den gelben Socken spielte.

Auch als Theaterschauspieler und -direktor feierte Grunwald Erfolge. Erst vor einem Jahr hatte er sich aus der Branche zurückgezogen. [dpa/bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

22 Kommentare im Forum

  1. Kann mich erinnern. Mitte der 70iger ging es los bei mir. Im Campingurlaub mit der ganzen Family ins Wellblechkino und Olsenbande gucken(y) Bin mit Ihnen groß geworden und gucke heute noch regelmäßig. Alles schön auf DVD. Zu ner DDR-Fete mal mit Olsenbande T-Shirt gegangen. Sie gehörten zu UNS! Gute Reise Morten und wenn Du angekommen bist, warten Kjeld und Egon schon mit Pils und einem neuen Plan. Es geht wie immer natürlich um Millionen R.I.P.
  2. Das stimmt mich wirklich traurig. Da kommen für mich schöne Erinnerungen hoch. Meine ersten Begegnungen mit der Olsenbande waren in den 70er Jahren als Kind. Da kam ja fast jedes Jahr ein neuer Film raus und ich sah dann den jeweiligen Film immer im Zeltkino beim Campen an der Ostsee. Man, war das immer schön, trotz harter Sitzbänke. Danke, Morten, für die vielen lustigen Stunden, in denen ich über eure ständig schiefgelaufenden Pläne lachen durfte. Ruhe in Frieden und grüße deine beiden Kollegen.
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!