Medien: „München 7“-Revival für den ARD-Vorabend

0
23
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Dass die ARD an ihrem Vorabend-Programm im Ersten bastelt, ist bekannt – auch wenn die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt sich nur tröpfchenweise dazu äußert. In Medienberichten tauchen nun weitere potenzielle Serienkandidaten aus dem Krimibereich auf.

Anzeige

Nachdem in den vergangenen Wochen bekannt wurde, dass vier Produktionsfirmen damit beschäftigt sind, für die ARD regionale Krimis mit Schmunzelfaktor zu produzieren, wie NDR-Programmdirektor Frank Beckmann sich ausdrückte, berichtete das Branchenmagazin „Werben und Verkaufen“ am Mittwoch, dass der BR mit dem Revival der Polizei-Serie „München 7“ einender freien Vorabend-Sendeplätze belegen will. Produziert werde die Serie von Akzente Film, einer Tochter der Produktionsgesellschaft ndF.
 
Der BR und der MDR produzieren dem Dienst zufolge mit der Tele-München-Gruppe und Oliver Mielkes Entertainment-Factory die Serie „Hubert & Staller“, in der die Schauspieler Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau in die Rollen von zwei bayrischen Dorfpolizisten schlüpfen.

Bereits bekannt war, dass die Produktionsfirma Eikon West einen Kölner Krimi unter Federführung des WDR und mit Arbeitstitel „Henker & Richter“ entwickelt. Auch, dass der NDR in Zusammenarbeit mit Phoenix Film, die unter anderem „Danni Lowinski“ produzieren, die nordfriesische Krimiserie mit dem Titel „Friesisch herb“ demnächst in Husum und Umgebung abdrehen lässt, war bereits Mitte des Monats durchgesickert (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Die Informationen wollte die ARD dem Branchendienst allerdings nicht bestätigen. Die Sendergruppe befinde sich „noch in Entscheidungsprozessen“, hieß es lediglich. In der vergangenen Woche hatte Beckmann, der die „Gemeinschaftsredaktion Vorabend“ leitet und damit für den neuen ARD-Vorabend zuständig ist, bereits verraten, dass Das Erste sich Spielraum zum Ausprobieren lasse (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum