Mogli zurück auf der Kinoleinwand: „Das Dschungelbuch“

0
14
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem „Das Dschungelbuch“ 1967 erstmals als Animationsfilm veröffentlicht wurde, kommt es jetzt erneut auf deutsche Kinoleinwände.

Vor fast fünfzig Jahren sorgte das Abenteuer des kleinen Mogli für große Begeisterung und seither zieht der Disney-Film die unterschiedlichsten Generationen in seinen Bann. Grund genug, die Geschichte neu aufzulegen. Dabei setzten die Macher dieses Mal auf eine Realverfilmung gepaart mit viel Arbeit am Computer. Die Tiere, sowie einige Kulissen werden erst durch Computerbearbeitung Teil des Filmes. Durch die Bearbeitung wird dem Zuschauer ein überwältigendes visuelles Erlebnis geboten. Dabei knüpft die Neuverfilmung ebenfalls an die Erzählungen von Rudyard Kipling an und stellt diese realistischer und wesentlich rabiater dar.
 
So wird Mogli (Neel Sethi) von der Wölfin Rakcha (Lupita Nyong’o/Heike Makatsch) aufgezogen. Doch der Tiger Schir Khan (Idris Elba/Ben Becker) hat es auf den Jungen abgesehen, weswegen dieser seine „Familie“ verlässt. Dabei begibt er sich auf eine Reise voller Abenteuer, auf denen er von dem liebenswerten Bären Balu (Bill Murray/Arnim Rohde) begleitet wird.

Doch sie lernen dabei nicht nur andere Tiere kennen und finden neue Freunde. Neben Schir Kahn, der ihn immer noch verfolgt, ist Mogli auch anderen Bewohnern des Dschungels ein Dorn im Auge. Gerade die hinterhältige Schlange Kaa (Scarlett Johansson/Jessica Schwarz) versucht, ihn hereinzulegen.
 
Wenn sie mehr über diesen Film und seine Hintergründe erfahren wollen, finden sie „Das Dschungelbuch“ und zahlreiche weitere Filmbesprechungen im aktuellen BLU-RAY MAGAZIN 03/16, das aktuell überall im Handel ist. 
 
Die aktuellen Highlights im Überblick:

  • Die ersten UHD-Blu-rays im Test
  • The Jungle Book
  • Test des Monats: Im Herzen der See
  • Sons Of Anarchy
  • HDR-Spezial

Das alles und noch viel mehr finden Sie im aktuellen BLU-RAY MAGAZIN 04/2016, das überall am Kiosk, online sowie als Abo erhältlich ist. 
 
 
Hier abonnieren
 
 
Hier Heft kaufen:
 
              
 
 
Hier Heft als ePaper kaufen:
 
              

 
 
Hier Heft als App kaufen:
 

   

[red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. Der Film läuft doch schon seit ein paar Wochen und berichtet haftet ihr auch schon darüber. "Das Dschungelbuch": So gut ist Disneys Neuauflage Ah, wie ich gerade sehe ist es keine wirkliche News sondern nur Werbung für einen eurer Zeitschriften.
  2. Ehrlich wer will doch noch ins Kino bei Filmen die fast oder komplett am Computer gemacht wurden. Da ziehe ich mir lieber sowas wie Ice Age rein wo kein armer Junge rumläuft und eigentlich nur mit blauen Wänden oder Gegeständen spricht.
  3. Ich fand die Neuauflage des Dschungelbuchs einfach sensationell. Ich war schon vom Zeichentrickfilm begeistert. Aber was die Trickspezialisten von Disney dabei hinbekommen haben, war atemberaubend. Natürlich kam der Film nicht so brav daher wie sein Vorgänger, hält sich dafür aber strenger an das Buch. Also ich fühlte mich 2 Stunden bestens unterhalten. Die 3D Effekte waren sehr gut, das Zusammensetzen von den Tieren mit Mogli ist einfach Klasse. Dieser Film kommt bei mir gleich nach Avatar & Life of Pi -Schiffbruch mit Tiger. Sehr empfehlenswert.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum