Neuer Erotikfilm „XConfessions Night“ von Erika Lust startet morgen

19
2066
Anzeige

„XConfessions Night“ ist eine Sammlung erotischer Kurzfilme der preisgekrönten Regisseurin Erika Lust. Morgen startet der Film in den Kinos – unzensiert!

Erika Lust, gebürtige Schwedin, hat es sich zum Ziel gesetzt, erotische Filme zu drehen, die fernab des Schmuddel-Images und ausbeuterischer Pornografie stattfinden. Ihre „XConfessions“ beruhen auf Fantasien und realen Erlebnissen, die sie von Fans aus der ganzen Welt erhalten hat. Die Darstellerinnen und Darsteller in ihren Filmen sind meist auch im realen Leben echte Paare. Lusts Fokus richtet sich auf positiven, selbstbestimmten und einvernehmlichen Sex. Dass optisch hier und da dennoch wenig Raum für Fantasie bleibt, schließt sich dabei keinesfalls aus.

Die Busch Media Group bringt nun am 24. September mit der „XConfessions Night“ eine Kompilation von Lusts Kurzfilmen in Spielfilmlänge auf die große Leinwand. Der Film vereint insgesamt acht Episoden. Die einzelnen Kurzfilme decken dabei eine ganze Bandbreite an Gelüsten und Fantasien ab. „Come Fly with Me“ handelt etwa von einer hübschen Fluglehrerin, die ihren Schüler mit gewagten Methoden von dessen Flugangst befreit. Eine andere Episode mit dem Titel „Ink is My Blood“ ist laut Verleih eine Liebeserklärung an erotische Zeichenkunst. Erika Lust hat dafür mit der Comic-Künstlerin Apollonia Saintclair zusammengearbeitet.

Der Film kommt mit einer FSK 18 – Freigabe in die Kinost. Busch Media bezeichnet es selbst als einen „bahnbrechenden und bis dato einzigartigen Vorgang, dass die FSK derartig freizügigen Bildern eine Freigabe erteilt hat.“

Der Trailer gibt einen ersten Einblick in den Film:

Bildquelle:

  • xconfession: Busch Media Group

19 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum