Neuer „Spider Man“ wird Teil des Marvel-Universums

21
8
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Was Fans schon lang gehofft haben, wird nun real: Sony und Marvel haben sich geeinigt, „Spider-Man“ neu aufzulegen und zum Teil des Marvel Cinematic Universe zu machen. Einige andere Marvel-Filme müssen dafür nach hinten verschoben werden.

Obwohl die „Spider-Man“-Reihe erst vor gut zweieinhalb Jahren mit Andrew Garfield in der Hauptrolle neu aufgelegt wurde, macht Sony nun erneut einen Schnitt und startet die Geschichte um den berühmten Spinnenmann gleich noch einmal von vorn – und dieser Neustart hat es in sich. Denn wie „Variety“ nun berichtete, wird der neue „Spider-Man“ Teil des Marvel Cinematic Universe und ist damit nicht mehr von  den anderen Superhelden abgekoppelt. Auf einen entsprechenden Deal haben sich die Comic-Schmiede Marvel und das Filmstudio Sony, dass seit rund 15 Jahren die Filmrechte an „Spider-Man“ hält, nun geeinigt.

Der Vertrag sieht dabei vor, dass „Spider-Man“ nicht nur neue Einzelfilme rund um die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft gedreht werden, sondern das diese mit denen der anderen Marvel-Helden verzahnt werden, so wie es beispielsweise auch bei Iron Man und Captain America in „Captain America 3: Civil War“ vorgesehen ist.
 
Eben jeden Streifen, der am 5. Mail 2016 in den Kinos anläuft, könnte es dabei auch sein, in dem der neue Spinnenmann seinen ersten Auftritt im Marvel-Universum hat. Denn der Deal zwischen Sony und Marvel sieht vor, das „Spider-Man“ zunächst im Film eines anderen Helden eingeführt wird, bevor 2017 dann der erste Teil des neuen Franchise veröffentlicht wird.
 
Ein konkreter Termin steht dabei auch schon fest: Am 28. Juli 2017 soll der neue „Spider-Man“, für den bereits ein neuer Hauptdarsteller gesucht wird, dann seine Premiere feiern. Das wirkt sich allerdings auch auf Marvels Plan für Phase 3 aus, denn eigentlich sollte „Thor 3: Ragnarok“ zu diesem Termin starten. Für den Spinnenmann muss der hammerschwingende Gott nun allerdings weichen und etwa vier Monate nach hinten weichen. Demnach soll „Thor 3“ nun am 3. November 2017 in die Kinos kommen.
 
Doch nicht nur „Thor“ ist vom Plätze rücken betroffen: Denn der Donnergott verdrängt wiederum „Black Panther“, der auf den 6. Juli 2018 ausweichen muss und damit wiederum „Captain Marvel“ ihres Termins beraubt. Diese startet nun am 2. November 2018 und schieb damit „Inhumans“ auf den 12. Juli 2019. Lediglich die beiden neuen „Avengers“-Filme mit dem Untertitel „Infinity War“ sind von der Verschiebung nicht betroffen. Sie starten wie geplant am 26. April 2018 und der zweite Teil am 25. April 2019.
 
In welchem Streifen der neue „Spider Man“ tatsächlich sein Debüt feiern wird, bleibt abzuwarten. Spannend wird dabei auch die Frage sein, ob auch Iron man, Thor und Co. Teil der neuen „Spider-Man“-Filme werden und ob beziehungsweise wann der Spinnenmann auch bei einem Gruppen-Film wie den „Avengers“ mitmischen wird. Die Entscheidung darüber liegt bei Sony, denn der Konzern behält nicht nur die Verwertunsgrechte, sondern neben der finanziellen auch die kreative Kontrolle in der Hand, wie die neuen Filme aussehen sollen.  [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. AW: Neuer "Spider Man" wird Teil des Marvel-Universums Schon wieder ein Reboot. Na hoffentlich nicht wieder so ein Teenager Spiderman wie zuletzt. Etwas erwachsener darf er ruhig sein.
  2. AW: Neuer "Spider Man" wird Teil des Marvel-Universums Dann würde ich Mickey Rourke vorschlagen. Ich glaube aber, es wird dann wieder so ein Schönling ala Ian Somerhalder.
  3. AW: Neuer "Spider Man" wird Teil des Marvel-Universums ? Schon wieder ? Erst die Comic Verfilmung mit Tobey wo irgendwo der Spinnfaden rauskommt. Danach die Real Life Verfilmung wo ein echtes Gerät für den Spinnfaden sorgen soll. Jetzt schon wieder eine neue Verfilmung????????????????? From Zero to Hero gefällt mir aber bitte nicht zuviel "Echtheit" versuchen rein zu bringen und mit besseren Schauspieler. Die letzten sind echt die letzten.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum