[Neues aus Hollywood] Eisenberg in zauberhafter Gesellschaft

0
24
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Alles über die Kino-Blockbuster von Morgen und Aktuelles aus der Welt der Stars und Sternchen trägt DIGITALFERNSEHEN.de wöchentlich für Sie in „Neues aus Hollywood“ zusammen. „Transformers“-Star Megan Fox überrascht mit einem Independent-Streifen.

Anzeige

Jesse Eisenberg erhält für „Now You See Me“ Verstärkung  
 
Jesse Eisenberg („The Social Network“) schnappte sich schon vor Monaten eine der begehrten Hauptrollen in dem Zauberer-Gangster-Thriller „Now You See Me“. Nun ist Isla Fisher („Die Hochzeits-Crasher“) als weibliche Verstärkung im Rennen, berichtet das US-Branchenblatt „Variety“. Fisher, die derzeit unter der Regie von Baz Luhrmann „The Great Gatsby“ dreht, soll in dem Gangsterstreifen eine clevere Technikerin spielen. Sie hilft einem Team von kriminellen Zauberern, das sich mit der US-Bundespolizei FBI ein Katz-und-Maus-Spiel liefert. Mark Ruffalo tritt als Detektiv in Aktion, Eisenberg als arroganter, genialer Zauberer. Die Regie übernimmt der Franzose Louis Leterrier („Kampf der Titanen“). Die Illusionisten bauen Raubüberfälle geschickt in ihre Bühnenshow ein und lassen die Zuschauer an dem Profit teilhaben.
 
 
Josh Gad mit Gwyneth Paltrow in Sexsucht-Komödie 
 
Die Besetzung für die Sexsucht-Komödie „Thanks for Sharing“ wächst weiter an. Neben Gwyneth Paltrow, Mark Ruffalo, Tim Robbins und Joely Richardson tritt nun auch Josh Gad („Love & Other Drugs – Nebenwirkungen inklusive“) vor die Kamera, berichtet „Variety“. Die Story handelt von einer Gruppe von sexsüchtigen Leuten, die sich einer Therapie unterziehen, um wieder normale Beziehungen führen zu können. Gad mimt einen besonders schwierigen Patienten, der trotz Therapie seinen Appetit nicht zügeln kann. Stuart Blumberg, der das Drehbuch für „The Kids Are All Right“ geschrieben hat, gibt mit „Thanks for Sharing“ sein Regiedebüt. Die Dreharbeiten fangen noch in diesem Monat in New York an. Das Skript hat sich Blumberg zusammen mit dem Schauspieler Matt Winston ausgedacht.

Independent-Komödie mit Megan Fox findet Käufer 
 
Die preiswert gedrehte Komödie „Friends with Kids“ mit „Transformers“-Star Megan Fox hat in den USA einen Käufer gefunden. „Variety“ zufolge wurde der unabhängig produzierte Ensemblefilm nach seiner Premiere beim Filmfest in Toronto von dem Studio Lionsgate aufgekauft. Ein Kinostart steht aber noch nicht fest. Die Geschichte handelt von drei Paaren mit Nachwuchs, die sich zur Aufmöbelung ihrer Beziehung mit anderen Partnern einlassen. Jennifer Westfeldt („Kissing Jessica“) tritt als Drehbuchautorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin in Aktion. Sie konnte neben Megan Fox auch Jon Hamm (TV-Serie „Mad Men“), Kristen Wiig, Maya Rudolph und Chris O’Dowd vor die Kamera locken. Hamm ist auch als Produzent beteiligt.
 
 
Will Forte mit Ben Stiller in „Neighborhood Watch“
 
Der amerikanische Komödiant Will Forte („Baby Mama“, „Die Solomon Brüder“) wird an der Seite von Ben Stiller und Vince Vaughn in „“Neighborhood Watch“ mitspielen. Dem „Hollywood Reporter“ zufolge mimt Forte einen Charakter namens Sergeant Bressman. Die Story nach einer Buchvorlage von Jared Stern dreht sich um einen Großstädter, der in eine Vorortsiedlung umzieht und sich dort einer Nachbarschaftswache anschließt. Bei ihren Spähversuchen kommt die Gruppe einer mysteriösen Verschwörung auf die Spur. Die Regie übernimmt Akiva Schaffer („Hot Rod“). Shawn Levy ist als Produzent mit an Bord. Schaffer inszenierte zuvor schon zahlreiche Sendungen der US-Satire-Show „Saturday Night Live“. Die Komödie soll im Herbst nächsten Jahres in die Kinos kommen.
 
 
Weitere Kinderrolle in „Us & Them“ besetzt
 
Der neunjährige Schauspieler Joshua Rush, aus den amerikanischen TV-Serien „Heroes“ und „Chuck“ bekannt, hat eine größere Filmrolle erhalten. An der Seite der Comedy-Stars Billy Crystal („City Slickers – Die Großstadthelden“) und Bette Midler („The Women – Von großen und kleinen Affären“) wird er in der Familienkomödie „Us & Them“ mitspielen, berichtet „Variety“. Crystal mimt einen Sportreporter, der sich mit seiner Frau (Midler) plötzlich um seine drei Enkel kümmern muss. Jungschauspielerin Bailee Madison („Brothers“, „Meine erfundene Frau“) übernimmt eine weitere Enkelkinder-Rolle. Auf witzige Weise sollen die Konflikte zwischen den altmodischen Großeltern und den modern erzogenen Enkeln gezeigt werden. Regisseur Andy Fickman („Du schon wieder“) will nach einem Drehbuch der „City Slickers“-Autoren Lowell Ganz und Babaloo Mandel arbeiten.
 
 
An dieser Stelle wirft die Redaktion von DIGITALFERNSEHEN.de für Sie an jedem Mittwochmorgen einen Blick über den großen Teich nach Hollywood und informiert Sie über neue Projekte und Entwicklungen aus der Traumfabrik.[rh/dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum