Neues aus Hollywood: Guillermo Del Toro dreht Disney-Märchen neu

1
9
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Alles über die Kino-Blockbuster von Morgen und Aktuelles aus der Welt der Stars und Sternchen trägt DIGITALFERNSEHEN.de wöchentlich für Sie in „Neues aus Hollywood“ zusammen. Diesmal erfahren Sie mehr über die jüngsten Projekte von „Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe und „Transformers“-Star Shia LaBeouf.

Michael Bay dreht „Transformers 4“ und „Pain and Gain“ 
 
Blockbuster-Regisseur Michael Bay hat gleich zwei Filme für das Studio Paramount in der Mache. Wie das US-Branchenblatt „Variety“ berichtet, wird der Action-Experte den vierten „Transformers“-Film inszenieren. Bay, der die ersten drei Teile der Roboter-Saga mit Jungstar Shia LaBeouf in die Kinos brachte, will den Film im Sommer 2014 fertig haben. Über die Besetzung wurde noch nichts bekannt. 
 
Zuvor wird Bay aber noch seine seit langem geplante schwarzhumorige Bodybuilding-Komödie „Pain and Gain“ für Paramount drehen. Die Dreharbeiten sollen im Frühjahr beginnen. Mark Wahlberg und Dwayne Johnson sollen die Hauptrollen übernehmen. Die wahre Story handelt von den Enthüllungen eines Journalisten in Miami über eine Gruppe von skrupellosen Bodybuildern, die sich durch Mord, Kidnapping und Erpressung ein Luxusleben finanzierten, bis sie Ende der 90er Jahre aufflogen.
 
 
Guillermo del Toro legt Disney-Märchen neu auf
 
Der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro („Pans Labyrinth“) will den Märchen-Klassiker „Die Schöne und das Biest“ neu inszenieren. „Variety“ zufolge hat das Studio Warner Bros. bereits „Bridget Jones“-Drehbuchautor Andrew Davies mit dem Skript beauftragt. Del Toro will die „Harry Potter“-Heldin Emma Watson für die Rolle der schönen Belle vor die Kamera holen. Watson drehte zuletzt an der Seite von Michelle Williams „My Week with Marilyn“. Del Toro dreht derzeit den Science-Fiction-Film „Pacific Rim“. Die Story spielt im Jahr 2025 mitten in einem Krieg gegen Monster, die sich im Pazifik ausgebreitet haben. Der Regisseur lieferte auch das Drehbuch für „Der Hobbit – Hin und zurück“, der von Peter Jackson inszeniert wird und 2013 ins Kino kommen soll.

Dominic Cooper statt Clive Owen in „Cities“-Thriller
 
Der britische Schauspieler Dominic Cooper soll seinen Landsmann Clive Owen in dem Thriller „Cities“ ersetzen. Wie das US-Branchenblatt „Variety“ berichtet, musste Owen aus Termingründen bei dem Projekt aussteigen. Orlando Bloom, Kirsten Dunst und der indische Schauspieler Anil Kapoor stehen bereits seit einer Weile als Hauptdarsteller fest. Der weltumspannende Thriller spielt zur Zeit eines Börsen-Booms und verbindet die Schicksale verschiedener Menschen, darunter ein Polizist in Indien, ein junges Paar in London und ein New Yorker Hedge-Fonds-Manager. 
 
Regisseur Roger Donaldson („Bank Job“) will im Frühjahr mit den Dreharbeiten beginnen. Cooper, der zuletzt in den Filmen „My Week with Marilyn“, „Captain America: The First Avenger“ und „An Education“ mitspielte, dreht derzeit den Kostümfilm „Summer in February“. Darin schlüpft er in die Rolle des britischen Künstlers Alfred Munnings, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Cornwall in der Künstlerkolonie Lamorna Group lebte. Der Film dreht sich um eine skandalöse Dreiecksbeziehung.
 
 
Shia LaBeouf dreht mit Evan Rachel Wood und Mads Mikkelsen
 
„Transformers 3“-Star Shia LaBeouf erhält für das Drama „The Necessary Death of Charlie Countryman“ hochkarätige Verstärkung. „Variety“ zufolge treten nun auch Evan Rachel Wood („The Ides of March – Tage des Verrats“) und der dänische Star Mads Mikkelsen („James Bond 007: Casino Royale“, „Kampf der Titanen“) für Regisseur Fredrik Bond vor die Kamera. Die verhängnisvolle Romanze dreht sich um einen jungen Mann (LaBeouf), der sich auf einer Reise nach Budapest in eine mysteriöse Ungarin (Wood) verliebt. Mikkelsen spielt ihren gewalttätigen Ex-Mann, der die Romanze um jeden Preis stoppen will. Die Geschichte stammt aus der Feder von Drehbuchautor Matt Drake. Die Dreharbeiten sind für Mai in Osteuropa geplant.
 
 
Daniel Radcliffe erhält vierfache Verstärkung 
 
„Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe, der in dem Thriller „Kill Your Darlings“ eine der Hauptrollen übernimmt, hat vierfache Verstärkung erhalten. „Variety“ zufolge stoßen Kyra Sedgwick („Gamer“), Jennifer Jason Leigh („Greenberg“), Ben Foster („Todeszug nach Yuma“) und der TV-Star Michael C. Hall („Dexter“) neu zu der Besetzung dazu. Die amerikanische Newcomerin Elizabeth Olsen („Martha Marcy May Marlene“) spielt ebenfalls mit. 
 
Der Film über die Anfänge der Beat-Generation um den jungen Schriftstellers Jack Kerouac soll ab März in New York gedreht werden. Der Film basiert auf einer wahren Mordgeschichte im Freundeskreis von Dichter Allen Ginsberg (Radcliffe), William S. Burroughs, Lucien Carr und Kerouac. Ein älterer Lehrer, der Carr über Jahre hinweg verfolgt und sexuell bedrängt haben soll, wurde 1944 von Carr angeblich in Notwehr getötet. Kurzfilm-Regisseur John Krokidas gibt mit dem Projekt sein Spielfilmdebüt.

 
An dieser Stelle wirft die Redaktion von DIGITALFERNSEHEN.de für Sie an jedem Mittwochmorgen einen Blick über den großen Teich nach Hollywood und informiert Sie über neue Projekte und Entwicklungen aus der Traumfabrik.[dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Neues aus Hollywood: Guillermo Del Toro dreht Disney-Märchen neu Die schöne und das Biest ist kein Disney Märchen. Es gibt zwar den Film von Disney, aber das ist nur eine von mehreren filmischen Umsetzungen des alten französischen Volksmärchens
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum