Neues aus Hollywood: „I Am Legend“ geht in die nächste Runde

9
15
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Alles über die Kino-Blockbuster von Morgen und Aktuelles aus der Welt der Stars und Sternchen trägt DIGITALFERNSEHEN.de wöchentlich für Sie in „Neues aus Hollywood“ zusammen. Diesmal erfahren Sie mehr über die Monsterhatz „Dark Was The Night“ und eine Bodybuilding-Komödie mit Mark Wahlberg.

Fortsetzung von „I Am Legend“ nimmt Form an 
 
Will Smith bewegt sich wieder auf die Apokalypse zu: Der US-Schauspieler („Men in Black“) wird die Fortsetzung von „I Am Legend“ produzieren. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, ist auch der Produzent des ersten Teils, Akiva Goldsman, wieder dabei: Arash Amel soll am Drehbuch arbeiten. Noch ist unklar, wie die Geschichte weitergeht und ob Smith auch diesmal in der Hauptrolle zu sehen sein wird. 
 
Seine Figur Robert Neville ist im ersten Streifen gegen ein Virus immun, das den Rest der Menschen in blutrünstige Vampire verwandelt. Mit Hilfe seines eigenen Blutes versucht er ein Gegenmittel zu finden, muss aber ständig gegen die Gruselgestalten kämpfen. Der Virologe opfert sich am Ende des Erfolgsfilms, der nach seinem US-Start Ende 2007 weltweit 585 Millionen Dollar einnahm, für die letzten Überlebenden der Menschheit.
 
 
Marc Guggenheim arbeitet an „Perry Mason“-Drehbuch 
 
„Perry Mason“ soll zurückkehren, diesmal auf die Kinoleinwand. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, soll Marc Guggenheim („Law & Order“, „CSI: Miami“) das Drehbuch schreiben. Der kanadische Schauspieler Raymond Burr hatte einst den Strafverteidiger in der beliebten US-Fernsehserie verkörpert, nun soll Robert Downey Jr. in der Neuverfilmung in dessen Fußstapfen treten. Downey und seine Frau Susan produzieren den Streifen gemeinsam mit Robert Cort. Die ursprüngliche Buch hatte der US-Autor Erle Stanley Gardner verfasst. 
 
Das Script von Guggenheim, der früher selbst mehrere Jahre als Anwalt gearbeitet hat, versetzt Mason ins Los Angeles der 1930er Jahre. Der Drehbuchautor hat unter anderem an „Green Lantern“ mitgewirkt. Downey war in den vergangenen Jahren in den erfolgreichen Blockbuster-Filmen „Iron Man“ und „Sherlock Holmes“ zu sehen.

Kevin Durand und Lukas Haas für „Dark Was The Night“ engagiert
 
Kevin Durand („Real Steel – Stahlharte Gegner“) und Lukas Haas („Inception“) gehen auf Monsterjagd: Nach Angaben des „Hollywood Reporter“ spielen sie im Thriller „Dark Was The Night“ Sheriff und Hilfssheriff. Die beiden kämpfen in einer isolierten Ortschaft gegen eine böse Macht, die ihr Unwesen treibt, seitdem sich eine Holzfirma in den nahen Wäldern niedergelassen hat. Mit dabei sind auch Sabina Gadecki („Freaky Deaky“), Heath Freeman („Skateland“) und Nick Damici („Vampire Nation“). Produziert wird der Streifen von Jack Heller („Hunt to Kill“). Die Geschichte stammt von Tyler Hisel und landete 2009 unter dem Titel „The Trees“ auf der „Black List“, Hollywoods inoffizieller Auflistung der besten unproduzierten Drehbücher.
 
 
Mark Feuerstein und Zoe Kazan drehen „In Your Eyes“
 
US-Schauspieler Mark Feuerstein („Royal Pains“) verstärkt den Cast des romantischen Science-Fiction-Films „In Your Eyes“. Laut dem Branchenblatt „Variety“, wird er den kalten, kontrollwütigen Ehemann von Zoe Kazan spielen. Die „Zeiten des Aufruhrs“-Darstellerin liebt in dem Film von Brin Hill einen anderen: Michael Stahl-David. Die beiden sind sich noch nie begegnet und haben trotzdem eine ungewöhnliche Verbindung zueinander. Obwohl sie weit voneinander entfernt leben, können sie sich sehen und hören. Michael Roiff und David Rothenberg produzieren die Liebesgeschichte, deren Dreharbeiten in Los Angeles und New Hampshire laufen sollen. Das Drehbuch hat Josh Whedon geschrieben. Whedon ist der Erfinder der TV-Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ und hat den vierten Teil der Alien-Serie „Alien – Die Wiedergeburt“ geschrieben.
 
 
Rob Corddry geht für „Pain and Gain“ unter die Bodybuilder
 
Mark Wahlberg („The Fighter“) und Dwayne Johnson („Die Reise zur geheimnisvollen Insel“) sollen Unterstützung von Rob Corddry („Love Vegas“) bekommen. Wie das US-Branchenblatt „Variety“ berichtet, ist der US-Schauspieler in „Pain and Gain“ für die Rolle eines früheren Bodybuilders vorgesehen, dem das Studio gehört, in dem Wahlberg im Film als Privattrainer arbeitet. Blockbuster-Regisseur Michael Bay wird seine seit langem geplante schwarzhumorige Bodybuilding-Komödie für Paramount drehen. Der Beginn der Dreharbeiten ist für das Frühjahr geplant. Die wahre Story handelt von den Enthüllungen eines Journalisten in Miami über eine Gruppe von skrupellosen Bodybuildern, die sich durch Mord, Kidnapping und Erpressung ein Luxusleben finanzierten, bis sie Ende der 90er Jahre aufflogen.

 
An dieser Stelle wirft die Redaktion von DIGITALFERNSEHEN.de für Sie an jedem Mittwochmorgen einen Blick über den großen Teich nach Hollywood und informiert Sie über neue Projekte und Entwicklungen aus der Traumfabrik.[dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Neues aus Hollywood: "I Am Legend" geht in die nächste Runde Ne Fortsetzung ist toll, aber wie soll diese mit Will Smith funktionieren? Fliegt Captain Kirk einmal um die Sonne und holt Smith aus der Vergangenheit ab, noch bevor er wie im ersten Teil sterben kann?
  2. AW: Neues aus Hollywood: "I Am Legend" geht in die nächste Runde ich denk mal es wird sich um ne geschichte handeln die parallel zum ersten teil verläuft nur halt mit ner anderen hauptperson.... Bin gespannt
  3. AW: Neues aus Hollywood: "I Am Legend" geht in die nächste Runde Es gab den Film aber mit zwei verschiedenen Schluss Szenen. In einer hat er überlebt.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum