[Neues aus Hollywood] Schiffbrüche und Marsmenschen-Heirat

0
17
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Alles über die Kino-Blockbuster von Morgen und Neues aus der Welt der Stars und Sternchen trägt DIGITALFERNSEHEN.de ab sofort wöchentlich für Sie in „Neues aus Hollywood“ zusammen.

Anzeige

Arnold Schwarzenegger räumt auf
Der frühere kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger will wieder vor die Kamera. Derzeit ist er im Gespräch für zwei Action-Filme, berichtet das US-Filmfachblatt Variety“. In „Last Stand“ unter der Regie von Jee-woon Kim („I Saw the Devil“) würde der gebürtige Österreicher als Sheriff einer Grenzstadt einen mexikanischen Drogenboss bekämpfen. Liam Neeson war kurzzeitig für die Rolle im Gespräch, hat jedoch jetzt andere Pläne. Wenn Schwarzenegger sich für den Thriller „The Tomb“ von Regisseur Antoine Fuqua („Gesetz der Straße – Brooklyn’s Finest“) entscheidet, muss er versuchen als Sicherheitsexperte aus einem selbst entworfenen Hochsicherheitstrakt zu entkommen. Das Drehbuch stammt von Miles Chapman und Jason Keller. Arnold Schwarzenegger war zuletzt 2003 in dem Science-Fiction-Film „Terminator 3: Rebellion der Maschinen“ in einer Hauptrolle auf der Leinwand zu sehen.

Blake Lively als Drogenbraut

Blake Lively („Gossip Girl“) würde lieber eine Drogenbraut spielen als die gute Fee. Derzeit verhandelt sie über die weibliche Hauptrolle in Oliver Stones „Savages“. Der Regisseur („Wall Street: Geld schläft nicht“) schreibt auch das Drehbuch über zwei Gangster aus dem kalifornischen Laguna Beach, die gezwungen werden mit mexikanischen Drogenbossen zusammenzuarbeiten, nachdem ihre gemeinsame Geliebte Ophelia gekidnappt wurde. Neben Lively könnten auch Salma Hayek und Uma Thurman noch die Rolle von Ophelia übernehmen, berichtet das US-Filmfachblatt „Variety“. Aaron Johnson („Kick-Ass“) und Taylor Kitsch („X-Men Origins: Wolverine“) spielen die beiden Gangster, Oscar-Gewinner Benicio del Toro („Traffic“) den Chef der mexikanischen Drogen-Mafia. Wenn Lively die Rolle nicht bekommt, würde sie die gute Fee in dem Remake des Kinderfilms „Zauberer von Oz“ unter der Regie von Sam Raimi für Disney spielen. Derzeit dreht sie das Drama „Hick“ an der Seite von Chloe Moretz und Alec Baldwin.

Tobey Maguire im „Schiffbruch mit Tiger“
Tobey Maguire („Spider-Man 3“) ist bei Ang Lees Leinwandversion von „Schiffbruch mit Tiger“ mit dabei. Er spielt in der Bestseller-Verfilmung des kanadischen Schriftstellers Yann Martel einen Journalisten, der den schiffbrüchigen Jungen Pi über seine Erfahrungen mit dem Tiger auf dem einsamen Boot interviewt. Mit dem taiwanesischen Kult-Regisseur Lee („Brokeback Mountain“) hatte Maguire bereits zweimal zusammengearbeitet: in „Der Eissturm“ (1997) und „Wer mit dem Teufel reitet“ (1999). Die Hauptrolle des Zoodirektoren-Sohns Piscine Molitor Patel übernimmt der Newcomer Suraj Sharma. In weiteren Rollen sind Gerard Depardieu und Adil Hussain zu sehen. Irr­fan Khan („Slumdog Millionär“) spielt Pi als Erwachsenen, berichtet das US-Filmfachblatt „Variety“.

Jessica Biel heiratet einen Mars-Menschen
Jessical Biel („Valentinstag“) will beim Science-Fiction-Remake „Die totale Erinnerung – Total Recall“ die Ehefrau vom Mars geben. Laut US-Filmfachblatt „Variety“ ist sie für eine der beiden weiblichen Hauptrollen im Gespräch. Die Geschichte aus dem Jahr 1990 dreht sich um den Bauarbeiter Doug Quaid, dessen langweiliges Leben sich plötzlich ändert, als er entdeckt, dass er ein Freiheitskämpfer vom Mars ist. Das erfolgreiche Original drehte Verhoeven mit Muskelmann Arnold Schwarzenegger („Terminator“). Jetzt soll Colin Farrell („Das Kabinett des Dr. Parnassus“) den Part übernehmen. Das neue Drehbuch von Mark Bomback und James Vanderbilt wird unter die Regie von Len Wiseman („Underworld“) verfilmt. [dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum