[Neues aus Hollywood] „Thor“ bei Schneewittchen – Cruise rockt

1
25
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Alles über die Kino-Blockbuster von Morgen und Neues aus der Welt der Stars und Sternchen trägt DIGITALFERNSEHEN.de ab sofort wöchentlich für Sie in „Neues aus Hollywood“ zusammen.

Anzeige

„Thor“-Star Hemsworth in Schneewittchen-Film?
In „Thor“ spielt Chris Hemsworth den überheblichen und hitzköpfigen Donnergott, doch bald schon könnte es der australische Schauspieler auf Schneewittchen absehen. Dem US-Branchenblatt „Variety“ zufolge ist Hemsworth für eine Hauptrolle in dem Film „Snow White and the Huntsman“ im Gespräch. Kristen Stewart steht bereits für die Schneewittchen-Rolle fest, Charlize Theron soll die böse Stiefmutter mimen.

Doch die männliche Hauptrolle des Jägers, der im Auftrag der Stiefmutter Schneewittchen töten soll, macht dem Studio Universal noch Probleme. Es waren zuvor schon Viggo Mortensen, Hugh Jackman und Joel Edgerton im Gespräch, aber ein Vertrag kam nicht zustande. Mit 27 Jahren ist Hemsworth der bisher jüngste Kandidat. Der Australier hat sich zuvor verpflichtet, in diesem Sommer „Marvel’s The Avengers“ zu drehen, was zu Terminkonflikten führen könnte. Rupert Sanders soll bei „Snow White and the Huntsman“ im Herbst die Regie übernehmen.

Robert Schwentke will mit Jeff Bridges drehen
Der deutsche Hollywood-Regisseur Robert Schwentke („R.E.D. – Älter.Härter.Besser.“) könnte für seinen nächsten Film Oscar-Gewinner Jeff Bridges („Crazy Heart“) vor die Kamera holen. Der Schauspieler, der zuletzt in „True Grit“ auf der Leinwand zu sehen war, ist für die Komödie „R.I.P.D.“ im Gespräch, berichtet „Variety“.

Ryan Reynolds („Selbst ist die Braut“) steht bereits für eine der beiden Hauptrollen fest. Bridges würde die Nachfolge von Zach Galifianakis antreten, der zunächst im Rennen war, dann aber absagte. Die Story, basierend auf dem Comic „Dark Horse“, dreht sich um eine Polizeitruppe im Totenreich, die für das „Rest in Peace Department“ (Ruhe in Frieden) tätig ist. Ein kürzlich gestorbener Cop tritt der Gruppe bei, um seinen Mörder zu finden. Das Drehbuch stammt von Phil Hay.

Thriller-Rolle für Hammer nach „The Social Network“
Armie Hammer, der in „The Social Network“ in einer Doppelrolle die Winklevoss-Zwillinge spielte, ist mit Filmrollen eingedeckt. Jetzt hat der kalifornische Schauspieler den Zuschlag für den Thriller „2:22“ bekommen, berichtet der „Hollywood Reporter“. Kurz zuvor wurde ihm die Prinzenrolle in der Märchenverfilmung „The Brothers Grimm: Snow White“ zuteil, in der Julia Roberts die böse Königin spielt. Regisseur Tarsem Singh will im Juni mit den Dreharbeiten beginnen. Hammer hat gerade unter der Regie von Clint Eastwood an der Seite von Leonardo DiCaprio das Drama „J. Edgar“ über den FBI-Gründer J. Edgar Hoover abgedreht.

Der Psycho-Thriller „2:22“ unter der Regie von Paul Currie handelt von einem Fluglotsen, der von einem mysteriösen Lichtstrahl getroffen wird, als er in letzter Minute den Zusammenstoß von zwei Flugzeugen verhindert. Dazu treten eine unbekannte Frau und ein alter Doppelmordfall in sein Leben. Der Streifen soll ab Herbst in Australien gedreht werden. Hammer ist auch für die Titelrolle in Disneys „The Lone Ranger“ mit Johnny Depp als „Lone Ranger“-Partner Tonto im Gespräch.

Vanessa Hudgens meint es mit Drama-Rolle ernst
Vanessa Hudgens will sich nach der Disney-Komödie „High School Musical“ und dem Action-Fantasy-Streifen „Sucker Punch“ erstmals auf eine ernste Hauptrolle einlassen. Dem „Hollywood Reporter“ zufolge soll sie in dem Indie-Drama „Gimme Shelter“ einen schwangeren, obdachlosen Teenager spielen, der vor seiner gewalttätigen Mutter flüchtet und den leiblichen Vater aufsucht. Brendan Fraser („Die Mumie“) spielt den Vater, der die Tochter zu einer Abtreibung zwingen will. Ron Krauss („Alien Hunter“), der das Drehbuch schrieb, will den Film selbst inszenieren. Die Dreharbeiten sollen Ende Mai im US-Bundesstaat Connecticut beginnen.

Starbesetzung für Film-Musical „Rock of Ages“
Nach Catherine Zeta-Jones, Tom Cruise, Alec Baldwin, Mary J. Blige, Paul Giamatti und Julianne Hough stößt jetzt auch Bryan Cranston zur der Besetzung von „Rock of Ages“. Der Star der TV-Serie „Breaking Bad“ soll in dem Rock-Musical den Bürgermeister von Los Angeles spielen, berichtet „Variety“. Regisseur Adam Shankman („Hairspray“) will Mitte Mai in Miami mit den Dreharbeiten beginnen. „Rock of Ages“ spielt in der Rockszene der 1980er Jahre. Baldwin mimt einen Ex-Rocker, der nach dem Ende seiner Karriere in Los Angeles den Nachtclub „Rock of Ages“ leitet. Cruise tritt als erfolgreich-arroganter Musiker in Aktion. Der Streifen soll 2012 in die Kinos kommen. [dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [Neues aus Hollywood] "Thor" bei Schneewittchen - Cruise rockt So eine düstere Version von "Schneewittchen" gibts doch schon mit Sigourney Weaver als genial böse Stiefmutter. Nur durfte der Film damals nicht ins Kino, weil Disney Rabatz gemacht hat. Ob das diesmal mit noch hochkarätigerer Besetzung anders wird?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum