Nicht vergessen: Eurojackpot-Zahlen kontrollieren!

10
203
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Obwohl der Eurojackpot im Vergleich zu anderen Lotteriespielen noch sehr jung ist, erfreut er sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit. Grund hierzu sind die schwindelnden Jackpot Gewinne in Höhe von bis zu 90 Millionen Euro, die für das ersehnte Traumleben durchaus ausreichend sein sollten.

Seit der Gründung 2012 gab es auch in Deutschland schon viele Gewinner für den beliebten Jackpot, weshalb man auf jeden Fall die Gewinnzahlen nach jeder Ziehung überprüfen sollte. Anscheinend haben die deutschen Spieler das meiste Glück, denn laut der Länderstatistik vom Eurojackpot führen sie mit Abstand das Ranking der Eurojackpot Gewinner an, gefolgt von Finnland und Dänemark. Statistiken sind natürlich nicht nur für das Ranking der teilnehmenden Länder wichtig, sondern liefern auch eine hervorragende Auskunft über die beliebtesten Zahlenkombinationen, sowie auch über die Gesamtsumme, was die eigenen gezogenen Lieblingsnummern angeht. Statistiken können zu großen Gewinnen verhelfen, weshalb sich ein Blick darauf unbedingt lohnen sollte. Beim Eurojackpot spielen nicht nur die richtigen 5 Hauptzahlen eine wichtige Rolle, sondern auch die 10 Eurozahlen, von denen nur 2 Treffer benötigt werden, damit 250.000 Euro Gewinn in mindestens 10 Millionen Euro verwandelt werden und im Idealfall sogar 90 Millionen Euro ausmachen. Die Zahl 1 als Beispiel wurde in diesem Jahr bereits 10 mal gezogen und die Nummer 4 und  7 bis jetzt 13 mal. Anhand dieser Statistiken lassen sich interessante Strategien ausarbeiten, da sich die Nummern in der Regel nicht in jeder Ziehung wiederholen.
 
Wer in Lotto-Annahmestellen spielt, muss unbedingt die neuen Eurojackpot Zahlen kontrollieren, damit die Gewinne beansprucht werden können. Die Gültigkeit der Scheine liegt je nach teilnehmendem Land bei mindestens 30 Tagen (Spanien, Lettland, Slowakei), bis zu 1 Jahr, wie im Fall von Finnland, Island oder Niederlande als Beispiel. Häufig ist die Frist in anderen Ländern aber auch von den Gewinnsummen abhängig, da für größere Beträge in der Regel ein längerer Zeitraum vorgesehen ist. In Deutschland beträgt der Zeitraum zur Geltendmachung der Gewinne 13 Wochen. 
 
Wo kann man die Eurojackpot Zahlen überprüfen?
Da die Ziehung jeden Freitag in Helsinki stattfindet, wird sie zumindest im deutschen Raum nicht live übertragen. Allerdings werden die gezogenen Gewinnzahlen und die Quoten kurz danach veröffentlicht. Wer keine Zeit verlieren will, sollte deshalb die Eurojackpot richtigen Zahlen sofort prüfen, was über das Internet auf der Eurojackpot Webseite oder auch bei anderen Anbietern möglich ist. Bei diesem europäischen Glücksspiel sind nicht nur der Jackpot der Gewinnklasse 1 (5 + 2 Treffer) sehr attraktiv, sondern auch die nachfolgenden Range, bei dem die Gewinnsummen ebenfalls noch sehr hoch sein können. Bei der Ziehung am 22.06.2018 als Beispiel konnten sich insgesamt 1.638.435 Spieler einen Gesamtgewinn von 42.173.126,30 Euro aufteilen. Die zweite Gewinnklasse (5 + 1) mit einem Betrag von 2.173.407,10 Euro wurde von 11 Spielern erreicht, der dritte Rang von 20 Gewinnern. Auch wenn man nur 2 Hauptzahlen und eine Eurozahl richtig wählt, kann man zumindest seinen Spieltipp retten, was bei über 1.083 Spielern an diesem Tag der Fall war. Schon dieser Faktor alleine ist für viele Menschen ausreichend, ihr Glück mit dem Eurojackpot herauszufordern, denn das die Deutschen anscheinend das Glück auf ihrer Seite gebucht haben, ist an den letzten glücklichen Gewinnern mehr als ersichtlich.

Sicherlich kann man mit dem Eurojackpot Zahlen überprüfen auch noch warten und den Gewinn kurz vor dem Verfallsdatum kassieren, was bei einem Tschechen im Mai 2018 der Fall war. Der glückliche Gewinner wartete absichtlich darauf, dass sich der Rummel der Medien wieder beruhigte, allerdings muss man bei 7 richtigen Gewinnzahlen dafür auch extrem gute Nerven aufweisen, denn wer hat in so einem Fall schon Geduld, wenn man über Nacht zum Millionär werden kann?
 
Was sind die Eurojackpot Tippkosten?
Die 6 Tippfelder beim Eurojackpot enthalten die Hauptzahlen, sowie auch die Eurozahlen. Die Kosten pro Tipp belaufen sich auf 2 Euro, wobei allerdings auch noch die notwendige Bearbeitungsgebühr dazu kommt, die je nach Bundesland oder europäischem Teilnehmerland variieren kann. Auch beim Online-Wetten kann jeder Anbieter unterschiedliche Gebühren aufweisen, allerdings braucht man sich in diesem Fall keine Sorgen machen, dass ein Gewinn versäumt wird, da man in der Regel vom Online-Händler benachrichtigt wird. Wer den Eurojackpot mit anderen Lotteriespielen vergleicht, wird schnell feststellen, dass nicht nur die Gewinne gigantisch sind, sondern auch die Gewinnmöglichkeiten der 12 Gewinnklassen, sowie auch die wirklich sehr fairen Preise für einen Spielschein, bei dem man über Nacht zum Millionär werden kann.
 
Die Gewinnchancen beim herkömmlichen Lotto (6aus49) liegen bei 1:140 Millionen, während beim Eurojackpot die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn 1:95 Millionen beträgt, ganz davon abgesehen, dass die Gewinnmöglichkeiten auf insgesamt 12 Gewinnklassen aufgeteilt sind. Die Chancen die Unkosten für die Tippkosten wieder hereinzuholen liegen übrigens bei 1:42. Schon dies alleine sollte ausreichend Grund sein, die Eurojackpot Zahlen vom letzten Freitag zu prüfen und sich die Gewinnquoten etwas näher anzusehen. Wer weiß, vielleicht ist man ja schon längst über Nacht zum Millionär geworden und hat davon bis jetzt keine Ahnung davon, da die Gewinnzahlen noch nicht überprüft worden sind?[red]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum