Oscar-Vorboten: US-Filmverband kürt beste Streifen des Jahres

0
17
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Das renommierte American Film Institute (AFI) hat seine Wahl für die zehn besten Filme des Jahres 2011 bekanntgegeben. Brad Pitt schaffte es mit dem Baseballdrama „Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ und Terrence Malicks Film „Tree Of Life“ gleich zwei Mal auf die Liste.

Anzeige

Auch Steven Spielbergs Kriegsdrama „Gefährten – War Horse“ und Martin Scorseses „Hugo Cabret“ wurden ausgewählt. Der Geschmack der AFI-Jury deckt sich oft mit dem der Oscar-Akademie. In der vergangenen Filmpreis-Saison hatten es neun AFI-Filme auf die Liste der zehn Oscar-Anwärter in der Sparte „Bester Film“ geschafft.

Unter den weiteren AFI-Auserwählten sind auch Woody Allens „Midnight In Paris“, Clint Eastwoods Politdrama „J. Edgar“, das Südstaatendrama „The Help“, David Finchers Thriller „Verblendung – The Girl With The Dragon Tattoo“, die George-Clooney-Komödie „The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“ und der Comedy-Spaß „Brautalarm“.
 
Die ausgewählten Filmschaffenden werden am 13. Januar in Los Angeles im Rahmen einer feierlichen Zeremonie geehrt. [dpa/ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum