„Phantastische Tierwesen“ legt phantastischen Kinostart hin

5
16
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling lässt die Kinokassen wieder einmal klingeln: Das Startwochenende in den USA lief für „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ aussichtsreich.

Der Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ aus dem Harry-Potter-Universum hat an den nordamerikanischen Kinokassen einen glänzenden Start hingelegt. Nach Schätzungen am Sonntag brachte der Fantasy-Film mit Eddie Redmayne als Zauberer und Fabelwesen-Experte Newt Scamander am Wochenende rund 75 Millionen Dollar (etwa 70 Millionen Euro) ein.

Mit dem Film startet Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling eine neue fünfteilige Filmreihe. Regie führte David Yates, der auch bei den vergangenen vier Potter-Filmen hinter der Kamera stand.
 
Die Hit-Filme der vorangegangenen Wochen – „Doctor Strange“ und „Trolls“ – rutschten damit in den Kinocharts um jeweils einen Platz ab. Der Actionfilm „Doctor Strange“ mit dem Briten Benedict Cumberbatch als Superheld holte 17,6 Millionen Dollar in die Kassen, knapp dahinter folgt der Zeichentrickfilm „Trolls“ mit geschätzten Einnahmen von 17,5 Millionen Dollar in den USA und Kanada. [dpa/kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Dann ist es ja auch in Ordnung. Sonst beschweren sich ja wieder alle der Titel wäre eine deutsche Erfindung. Auch im Englischen gibts Titel die nicht wirklich gut klingen!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum