Rea Garvey erhält „SWR3 Pioneer of Pop“ Award

0
6
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

SWR3 und Mitveranstalter Audi verleihen den „SWR3 Pioneer of Pop“ Award am 13. September bei der Fernsehaufzeichnung des „SWR3 New Pop Festivals“ im Baden-Baden. Dieses Jahr geht der Preis an Rea Garvey.

Der irische Musiker nimmt den Preis in der von Guido Cantz moderierten Show persönlich entgegen. Garvey wird mit bekannten Hits und Songs aus seinem aktuellen Album „Neon“ auftreten. Weitere Acts sind Revolverheld, The BossHoss, Amy Macdonald, Eagle-Eye Cherry und Álvaro Soler.

SWR3 Musikchef Gregor Friedel zum „Pioneer of Pop“ 2018: „1998 kam Rea Garvey mit einer Gitarre aus Irland nach Freiburg. Ein Jahr später erschien er in Baden-Baden mit einem Tape, auf dem der Song „Supergirl“ zu hören war. Im Jahr 2000 spielte er dann mit seiner Band Reamonn beim „SWR3 New Pop Festival“ – und jetzt kommt er wieder zu uns, um den „Pioneer of Pop“ überreicht zu bekommen. Seit seiner Ankunft in Deutschland sind mittlerweile 20 Jahre vergangen, 20 Jahre, in denen Rea Garvey ungeheure Erfolge als Musiker und als prägende Persönlichkeit der deutschen Popkultur feiern konnte. Hinzu kommen auch 20 Jahre nachhaltigen sozialen Engagements für die Projekte „Saving An Angel“ und „ClearWater“. Diese einzigartige Karriere verdient es, mit dem „SWR3 Pioneer of Pop“ gewürdigt zu werden.“

Der Ire Rea Garvey hat als Frontmann der badischen Band Reamonn deutsche Rock-Geschichte geschrieben. Heute gehört er zu den profiliertesten Musikern der Bundesrepublik. Im Frühjahr dieses Jahres veröffentlichte er unter dem Titel „Neon“ sein viertes Soloalbum und erreichte damit Platz zwei der Charts. Ab dem 10. September geht Rea Garvey wieder auf Tour.

Das „SWR3 New Pop Festival“ findet 2018 bereits zum 24. Mal statt. Auf den Live-Bühnen im Theater, Festspiel- und Kurhaus Baden-Baden spielen vom 13. bis 15. September Nico Santos, Tom Walker, Lea, Mabel, Namika, Lauv, Mike Singer, Alma, The Night Game, Jeremy Loops und Deva Mahal. Alle Konzerte sind auf SWR3.de im Video-Livestream zu sehen und werden im Anschluss an das Festival im SWR Fernsehen sowie im ARD-Digitalkanal One ausgestrahlt. [jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert