Ridley Scott: „Gladiator 2“ und ein Film über Napoleon sollen kommen

0
446
Anzeige

Nach seinem geplanten Napoleon-Biopic will Kultregisseur Ridley Scott eine Fortsetzung seines Sandalenfilms „Gladiator“ drehen.

Ridley Scott denkt offenbar nicht im geringsten an den Ruhestand. Allein in diesem Jahr bringt der mittlerweile 83 Jahre alte Regisseur zwei neue Filme mit Star-Besetzung in die Kinos. Am 25. November startet sein Modekrimi „House of Gucci“ mit unter anderem Lady Gaga und Jared Leto in den Hauptrollen. Bereits rund einen Monat vorher, am 14. Oktober, rüsten Matt Damon und Adam Driver als Ritter zum „Last Duel“, das bei den Filmfestspielen von Venedig Premiere feierte (zur eher ernüchterten Kritik von DIGITAL FERNSEHEN geht’s hier).

Als nächstes scheint sich Scott erneut einem historischen Stoff widmen zu wollen. Konkret arbeitet der Regisseur an einer Filmbiographie über Napoleon. Und mehr noch: Gerüchte, die bereits seit Jahren kursieren, scheinen nun Realität zu werden. Im Anschluss daran will Ridley Scott nämlich tatsächlich eine Fortsetzung zu „Gladiator“ aus dem Jahr 2000, einem seiner größten Erfolgsfilme, drehen. In dieser Woche gab der Regisseur ein Update zu dem Plan. In einem Interview mit dem „Empire“ – Magazin sagte Scott, „Gladiator“ würde gerade geschrieben werden. Wenn er mit Napoleon fertig sei, könne die Arbeit daran beginnen. Ein konkreter Starttermin ist allerdings derzeit noch nicht in Aussicht.

Diversen Medienberichten zufolge könnte sich „Gladiator 2“ inhaltlich um Lucius drehen, den Sohn von Lucilla (Connie Nielsen), die man bereits aus dem ersten Teil kennt. „Gladiator“ wurde damals mit fünf Oscars ausgezeichnet.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum