Sönke Wortmann verfilmt Charlotte Roches Skandal-Bestseller

0
13
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Nachdem Charlotte Roche mit ihren tabulosen Büchern die Bestsellerlisten gestürmt hat, kommen die Figuren der ehemaligen Moderatorin nun auch auf die große Kinoleinwand. Denn Regisseur Sönke Wortmann will Roches „Schoßgebete“ im kommenden Jahr verfilmen.

Die gebürtige Britin Charlotte Roche gehört zweifelsfrei zu den Autoren, die in den letzten Jahren für den größten Wirbel auf dem Buchmarkt gesorgt haben. Nachdem sich ihr schonungslos offener Roman „Feuchtgebiete“ 2008 zum absoluten Beststeller entwickelte, legte die Schriftstellerin 2011 mit „Schoßgebete“ nach. Nun schafft es Roche sogar ins Kino, denn wie Constantin Film am Dienstag bekannt gab, will der Verleiher „Schoßgebete“ im kommenden Jahr verfilmen.

Roches zweiter Roman erzählt drei Tage im Leben von Elizabeth Kiel, deren Alltag sich zwischen Kindererziehung, Therapie, Sex und diversen Neurosen abspielt. Elizabeth sorgt sich permanent um alles und jeden, nur beim Sex kann die Frau Anfang 30 sich entspannen. Daher spielen Liebesspiele für sie eine besondere Rolle in ihrem Leben, der sie nicht nur im heimischen Ehebett, sondern samt Mann auch in diversen Bordellen frönt.
 
Die Besetzung für die als Komödie geplante Romanverfilmung steht bereits fest. So wird Lavinia Wilson („Rosa Roth“) die Rolle der Protagonistin Elizabeth Kiel übernehmen während Jürgen Vogel („Die Welle“) den Part ihres Ehemanns miemt. Mit Juliane Köhler („Klimawechsel“) als Therapeutin Dr. Drescher wird die Riege der Hauptfiguren komplettiert. Auf dem Regiestuhl wird der deutsche Filmemacher Sönke Wortmann Platz nehmen, der zuletzt „Das Hochzeitsvideo“ drehte und zuvor unter anderem mit der Adaption von „Die Päpstin“ auf sich Aufmerksam machte. Im Frühjahr 2013 sollen die Dreharbeiten beginnen, der Kinostart ist für den 3. Oktober nächsten Jahres geplant. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum