„Star Trek“ schlägt „Iron Man“ und „Gatsby“ an US-Kinokassen

0
5
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Das legendäre Raumschiff Enterprise hat den „Iron Man“-Superheld und den schillernden „Gatsby“ an Amrikas Kinokassen übertrumpft.

Nach Studioschätzungen vom Sonntag spielte „Star Trek Into Darkness“ bei seinem Kinostart in Nordamerika von Freitag bis Sonntag gut 70 Millionen Dollar (knapp 55 Millionen Euro) ein.

Hollywood hatte mit etwas mehr gerechnet. Der erste „Star Trek“-Film von Kultregisseur J.J. Abrams war im Jahr 2009 mit 75 Millionen Dollar an den Start gegangen.
Nach drei Wochen an der Kinocharts-Spitze musste sich „Iron Man 3“ nun mit Einnahmen von rund 35 Millionen Dollar mit dem zweiten Rang begnügen. Weltweit hat der Superhelden-Film in den letzten Wochen schon mehr als eine Milliarde Dollar eingespielt.
„Der große Gatsby“ rutschte auf den dritten Platz ab. Dort spielte die Literaturverfilmung mit Leonardo DiCaprio weitere 23 Millionen Dollar ein. Das 3D-Spektakel von Baz Luhrmann bringt es damit in Nordamerika bereits auf über 90 Millionen Dollar.

[dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum