„Star Wars“: Disney erzählt die Saga mit Marvel-Produzent weiter

2
43
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

„Eine neue Ära“ aber keine Episode X: Marvel-Produzent Kevin Feige arbeitet an einem neuen „Star Wars“-Film. Details zu dem Projekt sind rar gesät.

Marvel-Erfolgsproduzent Kevin Feige (46) mischt künftig auch im „Star Wars“-Universum mit. Feige und Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy arbeiten einem Medienbericht zufolge zusammen an einem entsprechenden Projekt. Man werde eine „neue Ära“ in Angriff nehmen, teilte Alan Horn von den Walt Disney Studios dem „Hollywood Reporter“ mit, wie dieser am Mittwoch (Ortszeit) berichtete.

„Star Wars“-Schöpfer George Lucas hatte seine Firma Lucasfilm vor mehreren Jahren an Disney verkauft. Das Studio hat somit auch die Rechte an der Science-Fiction-Saga. Im Dezember erscheint der letzte Teil der aktuellen Trilogie mit dem Titel „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“. Wie genau es danach weitergehen soll, ist bislang nicht bekannt.

Feige gehört zu den einflussreichsten Produzenten Hollywoods. Er ist für Blockbuster wie die „Avengers“-Reihe, „Iron Man“ oder „Spider-Man“ verantwortlich. Sein Heldenepos „Avengers: Endgame“ ist seit dem Sommer der weltweit erfolgreichste Film der Kinogeschichte mit Einnahmen von rund 2,8 Milliarden Dollar (etwa 2,5 Milliarden Euro). [bey/dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Und sie wollen eine Frau einstellen, die nichts anderes betreibt außer Hetze gegen Männer: Brie Larson Da wird mir echt speiübel. Star Wars wurde von Disney ruiniert und soll noch weiter ruiniert werden. Galaxy's Edge in Disneyland und Wald Disney World ist ein (sprichwörtlicher) Scherbenhaufen und selbst George Lucas fühlt sich hintergangen von Kathleen Kennedy und Bob Iger. Star Wars ist tot, dank Disney.
  2. Kevin Feige hat zugegebenermaßen mit seinen MCU-Filmen ein sehr glückliches Händchen bewiesen. Dies sieht man an den Erfolgen von vielen dieser Filme. Ich hoffe nur, dass der Mann sich nicht überarbeitet, wenn er jetzt auch noch Verantwortung bei anderen Filmen übernimmt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum