„The Artist“ räumt bei BAFTA-Preisverleihung in London ab

2
17
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Der französische Stummfilm „The Artist“ hat seine beeindruckende Erfolgsserie bei den britischen BAFTA-Awards fortsetzen können. In insgesamt sieben Kategorien ging der Streifen als Sieger hervor. Meryl Streep wurde für ihre Darstellung von Margaret Thatcher in „The Iron Lady“ ausgezeichnet.

Anzeige

Der Regisseur Michel Hazanavicius, der „The Artist“ im vergangenen Jahr in die Kinos brachte,  konnte sich in den letzten Wochen bereits über drei Golden Globes, den amerikanischen Filmpreis der Produzenten und den Regiepreis Hollywood freuen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Am gestrigen Sonntagabend sind nicht weniger als sieben Preise hinzugekommen: Der Verband British Academy Of Film And Television Arts (BAFTA) zeichnete „The Artist“ unter anderem in den Kategorien „Bester Film“, „Beste Regie“ und „Bestes Drehbuch“ aus. Somit gilt der Stummfilm als großer Favorit bei den Oscar-Verleihungen am 26. Februar.

Als beste Hauptdarstellerin wurde während der von Schauspieler und Musiker Stephen Fry moderierten Show die US-Amerikanerin Meryl Streep geehrt, die in „The Iron Lady“ die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher spielt. Als bester britischer Film konnte sich der Agentenfilm „Dame, König, As, Spion“ durchsetzen. „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2“ musste sich mit einer Auszeichnung für die besten Spezialeffekte zufrieden geben. Den Preis für den besten ausländischen Film erhielt der spanische Regisseur Pedro Almodóvar für seinen Thriller „Die Haut in der ich wohne“.

Bester Film: „The Artist“
Bester Hauptdarsteller: Jean Dujardin („The Artist“)
Beste Hauptdarstellerin: Meryl Streep („The Iron Lady“)
Beste Regie: Michel Hazanavicius („The Artist“)
Bester Animationsfilm: „Rango“
Beste Drehbuchumsetzung: „Dame, König, As, Spion“
Beste Dokumentarfilm: „Senna“
Besondere Leistung für den britischen Film: John Hurt
Bestes Drehbuch: „The Artist“
Beste Nebendarstellerin: Octavia Spencer („The Help“)
Bester Nebendarsteller: Christopher Plummer („Beginners“)
Bester britischer Film: „Dame, König, As, Spion“
Bestes Produktionsdesign: „Hugo Cabret“ (Dante Ferretti, Francesca Lo Schiavo)
Bester ausländischer Film: „Die Haut in der ich wohne“ (Pedro Almodóvar)
Beste Spezialeffekte: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2“
Bestes Kostümdesign: „The Artist“
Beste Kameraführung: „The Artist“
Beste Filmmusik: „The Artist“ (Ludovic Bource)[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: "The Artist" räumt bei BAFTA-Preisverleihung in London ab ... back to the root, oder was. Ich ertrage die Vorstellung nicht, das dein B&W-Stummfilm mit Preisen überschüttet wird. Das ist doch ein Schlag in Gesicht der kreativen. Was sagen die Gewerkschaften dazu? Ist der Film auf den Hund gekommen ? Fand' schon das Geklimper von Metropolis unerträglich. Lediglich die Neubearbeitung von Giorgio Moroder fand ich noch gut ...
  2. AW: "The Artist" räumt bei BAFTA-Preisverleihung in London ab Ich auch nicht. Man könnte glatt meinen, daß das alles nur eine ...... ist.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum