„The Artist“ überraschender Favorit bei Golden Globes 2012

0
3
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

Die Saison der Hollywood-Preise geht am kommenden Sonntag (15. Januar) mit den Golden Globes in die heiße Phase. Bei der 69. Verleihung der Hollywood Foreign Press führt mit „The Artist“ zum ersten Mal ein Stummfilm die Nominiertenliste an.

Bei den ersten Golden Globes 1944 waren Stummfilme bereits seit mehreren Jahren Geschichte. Dass nun „The Artist“ gleich sechs Nominierungen abräumte, gilt daher als kleine Sensation. Zudem ist der Schwarz-Weiß-Film eine größtenteils französische Produktion. In der Nacht von Sonntag (15. Januar) auf Montag (16. Januar) wird sich zeigen, ob die romantische Komödie nach all den Vorschusslorbeeren auch die Preise mit nach Hause nehmen kann. ProSieben zeigt die Preisverleihung aus dem Beverly Hilton Hotel in Los Angeles live ab 2.00 Uhr, teilte der Sender am Donnerstag mit.

George Clooney ist ein weiterer Favorit unter den Anwärtern für die prestigeträchtige Auszeichnung. Er steht sowohl für seine Regie von „The Ides Of March“ (insgesamt 4 Nominierungen) als auch für seine Hauptrolle in Alexander Paynes „The Descendants“ (5 Nominierungen) auf der erlesenen Liste der besten Filmbeiträge des vergangenen Jahres.
 
Im Bereich Regie triftt er dabei auf harte Konkurrenz in Form von Woody Allen („Midnight In Paris“), Martin Scorcese („Hugo“), Alexander Payne („The Descendants“) und Michel Hazanavicius („The Artist“). Am 26. Februar schließlich werden sich die meisten der Kandidaten zur Oscar-Verleihung, dem Höhepunkt der diesjährigen Award Season, wiedertreffen. [sv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum