„Tomb Raider“: Bremst Amazon die Kino-Fortsetzung aus?

0
276
Film-Produktion© ktsdesign - Fotolia.com
© ktsdesign - Fotolia.com
Anzeige

Ob Alicia Vikander erneut als „Tomb Raider“ auf der Kinoleinwand zu sehen sein wird, ist derzeit unklar. Das hat wohl mit Amazons Übernahme der MGM-Studios zu tun.

Anzeige

Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander (33, „The Danish Girl“) ist nach eigenen Worten selbst noch im Ungewissen darüber, ob sie noch einmal in ihre Rolle als Abenteurerin Lara Croft schlüpfen wird. „Das liegt eigentlich in den Händen von anderen, um ehrlich zu sein“, sagte die Schwedin dem amerikanischen Branchenmagazin „Entertainment Weekly“.

Sie selbst und wohl auch die Fernsehproduzentin Misha Green (37, „Lovecraft Country“), die bereits für Drehbuch und Regie eines vierten „Tomb Raider“-Films ins Boot geholt wurde, seien jedenfalls schon lange bereit für die die Fortsetzung, so Vikander: „Ich freue mich seit Längerem darauf, es der Welt zu zeigen.“

Hintergrund für die aktuellen Unklarheiten in Sachen Umsetzung des Filmprojekts sei die im vergangenen März abgeschlossene Übernahme des Filmstudios MGM durch den Online-Händler Amazon, wie der Hollywoodstar erklärte: „Nach dem MGM und Amazon-Aufkauf habe ich keine Ahnung. Jetzt geht es gewissermaßen um Politik.“

Schon die Computerspiele mit der Heldin Lara Croft waren Mitte der 1990er Jahre weltweit ein Erfolg. Angelina Jolie spielte die Titelrolle 2001 und 2003. 2018 war Vikander erstmals in der Rolle der Actionheldin zu sehen, Regie führte der Norweger Roar Uthaug. Anfang letzten Jahres wurde bekannt, dass Misha Green Teil vier der Action-Serie inszenieren soll.

Bildquelle:

  • Kino-Film-Filmklappe-Regie: © ktsdesign - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum