US-Kino-Charts: „Battle: Los Angeles“ erkämpft sich ersten Rang

0
11
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Der Science-Fiction-Streifen „Battle: Los Angeles“ mit Aaron Eckhart und Michelle Rodriguez hat sich in die Herzen des US-amerikanischen Publikums geschossen.

Der Film lief am Freitag (11.3.2011) in den US-Kinos an und spielte seitdem rund 39 Millionen Dollar ein, wie das Marktforschungsunternehmen Rentrak am Sonntagabend mitteilte. Somit hat der Streifen bereits mehr als die Hälfte seiner Produktionskosten in Höhe von 70 Millionen Dollar erwirtschaftet. Hierzulande kommt „Battle: Los Angeles“ am 14. April in die Lichtspielhäuser.

Auf dem zweiten Platz der US-Kinocharts landete diesmal der Vorwochensieger „Rango“. Die Animations-Komödie, die Paramount am 4. März in die US-Kinos brachte, konnte in dieser Woche 23 Millionen Dollar einspielen. Der Horror-Streifen „Red Riding Hood“ von Warner Bros. schaffte es mit einem Ergebnis von 14,1 Millionen Dollar auf den dritten Rang.

Die US-Kino-Charts im Überblick:
 
1. „Battle: Los Angeles“ ($ 39 Mio.)
2. „Rango“ ($ 23 Mio.)
3. „Red Riding Hood“ ($ 14,1)
4. „The Adjustment Bureau“ ($ 12 Mio.)
5. „Mars Needs Moms“ ($ 6,8 Mio.)
6. „Hall Pass“ ($ 5,1 Mio.)
7. „Beastly“ ($ 5 Mio.)
8. „Just Go With It“ ($ 4 Mio.)
9. „The King’s Speech“ ($ 3,6 Mio.)
10. „Gnomeo & Juliet“ ($ 3,5 Mio.)
 
(Quelle: Rentrak)
 [dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum