US-Kinocharts: Disney startet erfolgreich mit „Ralph reicht’s“

0
8
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Der animierte Disney-Film „Ralph reicht’s“ konnte gleich am ersten Wochenende auf Platz eins der amerikanischen Kinocharts einsteigen – als dritt-erfolgreichster Animationsfilm des Jahres. Mit „Flight“ landete auch Denzel Washington auf einem der vorderen Plätze.

„Ralph reicht’s“, der neue Film von Disney Animation, hat gleich zu Beginn die Erwartungen erfüllt und stieg auf Platz eins der US-Kinocharts ein. Mit einem Einspielergebnis von 49,1 Millionen Dollar legte der Film einen überzeugenden Start hin. In diesem Jahr starteten bisher nur die Animationsfilme „Merida“ und „Madagascar 3“ besser. Auch auf dem zweiten Platz gab es eine Punktlandung: Das Drama „Flight“ mit Denzel Washington in der Hauptrolle konnte mit 25 Millionen Dollar den zweitbesten Neueinstieg der Woche feiern.

Der bisherige Spitzenfilm „Argo“ musste sich in dieser Woche mit dem dritten Platz zufrieden geben – mit 15,1 Millionen Dollar Erlös in der letzten Woche konnte der Thriller von Ben Affleck mittlerweile insgesamt 75,9 Millionen Dollar einspielen und kommt der magischen 100-Millionen-Dollar-Grenze so immer näher.
 
Auch auf dem vierten Platz konnte sich ein Neueinsteiger positionieren. „The Man With The Iron Fists“, das Regiedebüt des Rappers RZA vom legendären Wut-Tang-Clan, konnte am Startwochenende insgesamt 8,2 Millionen Dollar einspielen. Damit landete der Martial-Arts-Film sogar noch vor „96 Hours – Taken 2“, der in seiner fünften Woche nur noch 6 Millionen Dollar einspielte. [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum