US-Kinocharts: Liam Neeson kämpft sich mit „Unknown“ auf Platz 1

0
12
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Der Action-Streifen „Unknown“ mit dem irischen Schauspieler Liam Neeson war in der vergangenen Woche der erfolgreichste Film in den US-Kinos. Der Thriller „I am Number Four“ landete auf Platz 2.

„Unknown“ feierte am vergangen Freitag (18.02.2011) in den USA seine Kino-Premiere. Insgesamt 26 Millionen Dollar konnte der Action-Titel seitdem einspielen, wie das Marktforschungsunternehmen Rentrak am Sonntagabend (Ortszeit) bekannt gab. Das verantwortliche Studio Warner Bros. kann zufrieden sein: Das Unternehmen hatte sich ein Ergebnis von 20 Millionen erhofft, hieß es.

Auf dem zweiten Platz landete der Mystery-Thriller „I am Number Four“ von Regisseur D.J. Caruso („Disturbia“). Der Streifen, der in den USA ebenfalls erst vor drei Tagen anlief, konnte bisher 19 Millionen Dollar an den US-amerikanischen Kinokassen einnehmen. Disneys Animations-Komödie „Gnomeo & Juliet“ schaffte es in seiner zweiten Kino-Woche auf Platz 3.

Die US-Kino-Charts im Überblick:

1. „Unknown“ ($ 21,7 Mio.)
2. „I am Number Four“ ($ 19,5 Mio.)
3. „Gnomeo & Juliet“ ($ 19,4 Mio.)
4. „Just Go With It“ ($ 18,2 Mio.)
5. „Big Mommas: Like Father, Like Son“ ($ 17 Mio.)
6. „Justin Bieber: Never Say Never 3D“ ($ 16,8 Mio.)
7. „The Kings Speech“ ($ 6,5 Mio.)
8. „The Roommate“ ($ 4,1 Mio.)
9. „The Eagle“ ($ 4,2 Mio.)
10. „No Strings Attached“ ($ 3,8 Mio.)

(Quelle: Rentrak)[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum