US-Kinocharts: Schwächelnder „Sherlock Holmes 2“ vor Chipmunks

0
26
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

In der vergangenen Woche war es Guy Ritchies „Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten“, der die meisten Zuschauer in die US-Kinos locken konnte. Die Animationskomödie „Alvin und die Chipmunks 3“ landete auf Platz 2. Darüber freuen können sich die verantwortlichen Studios aber nicht.

Anzeige

„Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten“ mit Hauptdarsteller Robert Downey Jr. kam am 16. Dezember in die US-Kinos und spielte seitdem 40 Millionen für Warner Bros. ein, wie das Marktforschungsunternehmen Rentrak am Sonntagabend (Ortszeit) mitteilte. Das Studio hatte sich nach Angaben von Experten aber wesentlich mehr versprochen, denn Guy Ritchies erster Detektivstreifen „Sherlock Holmes“ hatte in seiner ersten Kinowoche vor zwei Jahren 62,3 Millionen Dollar umgesetzt.

Ebenfalls verhalten dürfte die Freude bei den Verantwortlichen von 20th Century Fox über den zweiten Platz der Animationskomödie „Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch!“ ausgefallen sein. Im Sommer 2009 hatte ihnen der Vorgängerstreifen „Alvin und die Chipmunks 2“ in seiner ersten Woche in den US-Kinos noch 48,8 Millionen Dollar beschert. Diesmal musste sich Fox mit 23,5 Millionen Dollar zufrieden geben.

Das Studio Paramount Pictures, das mit „Mission: Impossible – Ghost Protocol“ angetreten war, hatte eine riskante Strategie gefahren: Bislang kann der Actionstreifen mit Tom Cruise in den Vereinigten Staaten nur in landesweit 425 IMAX-Kinos angesehen werden. Deshalb kam der vierte Teil der Agentenreihe nicht über ein Ergebnis von 13,6 Millionen Dollar hinaus. Für Paramount trotzdem ein Grund zum Feiern: Im Schnitt erzielte jeder Kinosaal 32 000 Dollar und somit im Verhältnis mehr als die Konkurrenz. Ab dieser Woche kommt „Mission: Impossible 4“ auch in die anderen 3 700 US-Kinos.

 
Die US-Kinocharts im Überblick:

1. Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten ($ 40 Mio.)
2. Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch! ($ 23,5 Mio.)
3. Mission: Impossible – Ghost Protocol ($ 13,6 Mio.)
4. Happy New Year ($ 7,4 Mio.)
5. The Sitter ($ 4,4 Mio.)
6. Breaking Dawn Teil 1 ($ 4,3 Mio.)
7. Young Adult ($ 3,6 Mio.)
8. Hugo 3D ($ 3,6 Mio.)
9. Arthur Christmas ($ 3,5 Mio.)
10. The Muppets ($ 3,4 Mio.)

(Quelle: Rentak)[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum