US-Kinocharts: Thanksgiving sorgt für Rekordumsätze

0
15
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Am langen Thanksgiving-Wochenende wurden an den amerikanischen Kinokassen Rekordumsätze erzielt. Dabei konnten sich der letzte Teil der „Twilight“-Saga und „Skyfall“ weiter an der Spitze halten.

Zum diesjährigen Thanksgiving-Wochenende zog es die Amerikaner in Massen in die Kinos. Das spiegelt sich nicht nur in stark gefüllten Kinosälen wieder, sondern auch im Umsatz: 288 Millionen Dollar wurden am langen Wochenende an den amerikanischen Kinokassen umgesetzt, was zum historisch besten Kinowochenende in den USA führte. Mit 64,0 Millionen Dollar Umsatz konnte sich „Breaking Dawn – Biss zum Ende der Nacht, Teil 2“ auch an seinem zweiten Wochenende mit starkem Umsatz an der Spitze halten. Platz zwei belegte James Bond mit „Skyfall“, der ebenfalls starke 51,0 Millionen Dollar einspielte. Damit ist der aktuelle Bond mit bisher 221,7 Millionen eingenommenen Dollar der erfolgreichste Film der Reihe in den amerikanischen Kinos.

Steven Spielbergs Film-Biographie „Lincoln“ setzte am langen Wochenende 34,0 Millionen Dollar um. Dreamworks animierter Weihnachtsfilm „Die Hüter des Lichts“ stieg derweil mit 32,6 Millionen Dollar Verkaufserlösen ein, was ein vergleichsweise schwaches Ergebnis für den Einstand eines animierten Films aus dem Hause Dreamworks ist. „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ konnte entgegen den Erwartungen einen guten Start hinlegen und erreichte Platz fünf der US-Kinocharts. An Thanksgiving konnte der neue Film von Regisseur Ang Lee insgesamt 30,1 Millionen Dollar einspielen. [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum