US-Kinocharts: Trickfilm-Piraten können Spitze nicht entern

0
19
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Die Komödie „Think Like A Man“ hat am vergangenen Wochenende die Spitzenposition an den nordamerikanischen Kinos behaupten können. Der Trickfilm „Die Piraten – ein Haufen merkwürdiger Typen“ landete mit einem Einspielergebnis von 11,4 Millionen Dollar nur auf Rang zwei.

Mit Einnahmen in Höhe von 18 Millionen Dollar verteidigte „Think Like A Man“ die Spitze der amerikanischen und kanadischen Kinos. Insgesamt stiegen die Einnahmen des Film damit auf 60,9 Millionen Dollar. Der Liebesfilm „The Lucky One“ nahm am zweiten Wochenende noch einmal 11,3 Millionen Dollar ein und platzierte sich damit hinter Neueinsteiger „Die Piraten“ auf Rang drei.

Das düstere Zukunftsepos „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ kam auf 11,2 Millionen Dollar. Damit liegt das Einspielergebnis für den dystopischen Streifen allein in Nordamerika bei 372 Millionen Dollar. Als Neueinsteiger konnte sich die Komödie „Fast verheiratet“ dank 11,2 Millionen Dollar auf Rang fünf positionieren. Enttäuschend fiel das Startergebnis von „The Raven“ mit John Cusack aus. Der Gruselstreifen spielte lediglich 7,25 Millionen Dollar ein und landete auf einem enttäuschenden siebten Platz.

1  Think Like a Man (18 Millionen US-Dollar)
2  Die Piraten – Ein Haufen merkwürdiger Typen  (11,4 Millionen US-Dollar)
3. The Lucky One – Für immer der Deine (11,3 Millionen US-Dollar)
4.  Die Tribute von Panem – The Hunger Games (11,2 Millionen US-Dollar)
5. Fast verheiratet (11,2 Millionen US-Dollar)
6. Todsicher (7,72 Millionen US-Dollar)
7. The Raven (7,25 Millionen US-Dollar)
8. Chimpanzee (5,5 Millionen US-Dollar)
9. The Three Stooges (5,4 Millionen US-Dollar)
10. The Cabin In The Woods (4,5 Millionen US-Dollar)
Quelle: IMDB

[rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum