US-Kinocharts: „Twilight“-Vampire erzielen Spitzenergebnis

0
13
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Wie erwartet konnte sich der jüngste Teil der „Twilight“-Saga mit einem Spitzenergebnis auf den ersten Platz der US-Kinocharts positionieren. Die Animationskomödie „Happy Feet 2“ hat die Erwartungen des Studios Warner Bros. hingegeben enttäuscht.

Anzeige

In den Vereinigten Staaten kam „Twilight Breaking Dawn – Part 1“ am 18. November in die Kinos und stellte seine Konkurrenz komplett in den Schatten, wie das Marktforschungsunternehmen Rentrak am Sonntagabend (Ortszeit) mitteilte. Insgesamt 139,5 Millionen Dollar spielte der Vampirfilm an seinem ersten Kinowochenende ein. Nur der Vorgängerfilm „New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde“ war mit einem Startergebnis von 142,8 Millionen Dollar noch erfolgreicher.

Enttäuschend hingegen verlief der Kinostart der Animationskomödie „Happy Feet 2“. Laut Informationen des Branchendiensts „Deadline Hollywood“ hatte das verantwortliche Studio Warner Bros. ein Ergebnis von 30 Millionen Dollar prognostiziert. Letztendlich musste man sich mit 22 Millionen zufrieden geben. Der Vorwochensieger „Krieg der Götter“ mit Mickey Rourke wurde auf den dritten Platz verdrängt.
 

Die US-Kinocharts im Überblick:

1. Twilight Breaking Dawn – Part 1 ($ 139,5 Mio.)
2. Happy Feet ($ 22 Mio.)
3. Krieg der Götter ($ 12,2Mio.)
4. Jack and Jill ($ 12 Mio.)
5. Gestiefelter Kater ($ 10,7 Mio.)
6. Aushilfsgangster ($ 6,9 Mio.)
7. J. Edgar ($ 5,9 Mio.)
8. Harold & Kumar 3D Xmas ($ 2,9 Mio.)
9. In Time ($ 1,6 Mio.)
10. Descendants (1,2 Mio.)

(Quelle: Rentrak)
[dm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum