US-Kinos: „Butler“ besteht gegen „Chroniken der Unterwelt“

0
8
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Nach seinem gelungenen Einstand bleibt „Der Butler“ auch weiterhin der klare Favorit in den US-Kinos. Die beiden Neueinsteiger „Chroniken der Unterwelt“ und „The World’s End“ kamen nicht einmal in den zweistelligen Bereich.

Gutes Personal ist bekanntlich schwer zu finden, doch Regisseur Lee Daniels hat für sein Drama „Der Butler“ offenbar genau den richtigen Mann gefunden, um Millionen Filmfans in die Kinos zu locken. Nach ihrem gelungenen Einstand in der vergangenen Woche konnten Forest Whitaker und Oprah Winfrey nun ihren Spitzenplatz verteidigen. Mit weiteren 17 Millionen Dollar Einspiel konnte „Der Butler“ sein Gesamtergebnis auf 52,3 Millionen Dollar verbessern.

„Wir sind die Millers“ bleib dem „Buttler“ auch in dieser Woche auf den Fersen. Die Komödie mit Jennifer Aniston setzte in ihrer dritten Woche 13,5 Millionen Dollar um und kletterte damit auf den zweiten Rang der US-Kinocharts. Mit insgesamt 91,7 Dollar peilt der Film bereits den Sprung über die 100-Millionen-Dollar-Hürde an.
 
Erst ab dem dritten Platz mischten dann auch die Neueinsteiger der Woche mit. Am besten schlug sich dabei das Fantasy-Spektakel „Chroniken der Unterwelt – City of Bones“. Mit 9,3 Millionen Dollar Umsatz konnte sich die Romanverfilmung den dritten Platz sichern. Knapp dahinter landete der neue Action-Streifen „The World’s End“, der zum Auftakt 8,94 Millionen Dollar in die Kassen spülte.  Abgeschlossen wurde die Top 5 in den US-Kinos in dieser Woche von Disneys „Planes“, die sich über weitere 8,57 Millionen Dollar Einspiel freuen konnten. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum