Warner Bros. plant Neuauflage von „Matrix“

12
25
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Einer der erfolgreichsten Filme der letzten Jahre steht vor ainer Neuauflage. Warner Bros. soll in einer frühen Planungsphase für ein „Matrix“-Reboot stecken. Auch eine Serie ist vorstellbar.

Anzeige

Wie der gut informierte „The Hollywood Reporter“ schreibt, befindet sich Warner Bros im Gespräch mit Zack Penn, der ein Drehbuch für den neuen „Matrix“-Film verfassen soll. Er ist bekannt für seine Drehbücher zu „Fantastic Four“, „Elektra“ oder „Marvel’s The Avengers“. Als Darsteller soll Michael B. Jordan („Fantastic Four“) verpflichten werden. Konkrete Verhandlungen gebe es aber noch nicht. Auch sollen die Wachowski-Geschwister nicht mit ins Projekt einbezogen werden. Sie hatten die ursprüngliche Trilogie geschrieben und dabei Regie geführt.

Laut dem Magazin hatte Joe Silver die Idee zu einer Neuauflage des Science-Fiction-Klassikers. Er produzierte schon die originale Reihe aus den Jahren 1999 und 2003. Keanu Reeves wird wohl bei der Wiederauflage nicht mit dabei sein. Er steht dem Projekt zwar nicht ablehnend gegenüber, möchte daran aber nur mit den Wachowski-Geschwistern arbeiten. Daneben gibt es Überlegungen eine Serie zu produzieren, die im Matrix-Universum spielt. [tk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. Hoffentlich gleich spannend wie die ersten drei Teile.. Da ich von Kind an schon FAN von Matrix bin!:alien:
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum