Weibliche Hauptrolle für erstes „Millennium“-Remake gefunden

0
15
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Bild: © Romolo Tavani - Fotolia.com
Anzeige

Rooney Mara wird an der Seite von Daniel Craig in der geplanten Hollywood-Version von Stieg Larssons „Verblendung“ die weibliche Hauptrolle der Lisbeth Salander spielen.

Lange wurde gerätselt, wer in David Finchers Neuauflage der „Millenium“-Trilogie die Rolle der Computer-Hackerin Lisbeth Salander ergattern würde. Gerüchten zufolge sollte erst Carey Mulligan, die unter anderem bereits in „Stolz und Vorurteil“, „An Education“ und „Public Enemies“ überzeugte, den Part übernehmen. Auch Namen wie Natalie Portman oder Ellen Page wurden immer wieder kolportiert. Nun hat sich die US-Schauspielerin Rooney Mara gegen die harte Konkurrenz durchgesetzt.

Mara war bisher in den Filmen „Youth In Revolt“ und in der Neuverfilmung von „A Nightmare On Elm Street“ zu sehen. Während der Dreharbeiten zu David Finchers „The Social Network“ überzeugte sie den Regisseur, sodass sie zur ersten Wahl für sein nächstes Projekt wurde. In Amerika wird „The Girl With Dragon Tattoo“ voraussichtlich am 21. Dezember 2011 in den Kinos starten. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Kino_Artikelbild: © Romolo Tavani - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert