„1Live Krone“ abgesagt – WDR mit Alternative

1
219
Konzert Festival Live © DWP - stock.adobe.com
© DWP - stock.adobe.com
Anzeige

Die Verleihung des WDR-Musikpreises „1Live Krone“ am 9. Dezember ist wegen der Corona-Pandemie als Präsenzveranstaltung abgesagt worden.

Anzeige

Statt der geplanten Show vor Publikum in der Bochumer Jahrhunderthalle würden die Preise nun bei einer Radiosendung verliehen. Dies teilte der WDR am Mittwoch mit. Das sei „sehr traurig, weil wir mit der großen Liveshow eine Branche gebührend ehren wollten, die sehr unter Corona gelitten hat und immer noch leidet“, erklärte der Sender. Angesichts der Lage sei die Entscheidung aber zum Schutz aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer unvermeidlich, so WDR-Programmchef Jochen Rausch.

Bereits im vergangenen Jahr musste der in der Pop-Szene fest verankerte Preis wegen der Pandemie ohne Publikum in den WDR-Studios in Köln-Bocklemünd stattfinden. In diesem Jahr hatte der WDR den Preis eigentlich wieder vor Publikum verleihen wollen. Davon sollte „auch eine starke Signalwirkung für die gesamte Musik- und Entertainment-Branche ausgehen“, wie der WDR noch Anfang November mitgeteilt hatte.

Das muss nun leider in die Hose fallen.

Bildquelle:

  • Konzert1: © DWP - stock.adobe.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. ist ja schön, dass es im Radio kommt. Aber ansonsten erinnert mich das an letztes Jahr wo alles als Onlinemist veranstaltet wurde. Die Liveveranstaltung ist immer besser von der Stimmung als irgendwas über`s Netz.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum