Deutschlandfunk Kultur sendet live vor Publikum: Mit Harald Schmidt und Co.

0
968
Studio 9 im Humboldt Forum
Foto: Deutschlandradio/ Simon Detel

Deutschlandfunk Kultur will ab März alle zwei Wochen sein „Studio 9“ live und mit Publikum aus der Mitte Berlins senden.

Künftig soll nach bestandener Testphase alle zwei Wochen eine Folge von „Studio 9 – der Tag mit…“ live aus dem Berliner Humboldt Forum gesendet werden. In der Mittagssendung spricht Moderator Korbinian Frenzel ab 12.05 Uhr eine Stunde lang mit prominenten Gästen aus verschiedensten Bereichen, ist der Ankündigung zu entnehmen. Ab dem 15. März soll die Live-Radioshow vor und mit Publikum jeden zweiten Donnerstag stattfinden. Das Publikum soll dabei die Diskussionen vor Ort unmittelbar mitprägen können, erklärt Deutschlandradio.

Harald Schmidt, Thea Dorn und weitere bei Deutschlandfunk Kultur

Ralf Müller-Schmid, Programmchef von Deutschlandfunk Kultur, kommentiert: „Unsere Mittagssendung ist nicht nur ein Ort des klugen Gesprächs. Sie ist ein Platz für gesellschaftliche Debatte, mal kontrovers, mal unterhaltsam, mal nachdenklich. Das Humboldt Forum bietet dafür den passenden Rahmen. Wir setzen bei unserer Veranstaltung auf den Dialog mit unserem Publikum und auf das Erlebnis von Radio inmitten der Stadt. Die Resonanz auf erste Sendungen in den letzten Monaten ist so positiv, dass wir künftig regelmäßig auf diesen Ort der Begegnung setzen.“

Im Zuge der Ankündigung nennt Deutschlandradio bereits die Namen für die kommenden Live-Shows bei Deutschlandfunk Kultur. So soll am 15. März Harald Schmidt Gast der Radiosendung sein. Am 30. März ist Eva Menasse zu Gast, bevor am 20. April Thea Dorn und am 27. April Cem Özdemir folgen. Wie Deutschlandradio erklärt, ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten, spontane Besuche seien jedoch ebenso möglich.

Quelle: Deutschlandradio

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum