„MausLive“: Neue Angebote der Maus starten bald

0
202
Anzeige

Am 4. April 2022 startet mit „MausLive“ die erste regelmäßige Live-Radiosendung der Maus. Schulkinder sollen das Programm aktiv mitgestalten können.

Anzeige

„MausLive“ ist sechs Mal pro Woche um 19.04 Uhr (Montag bis Freitag und Sonntag) bei WDR 5 und als Podcast in der ARD Audiothek zu hören, kündigte der WDR am Donnerstag an. „MausLive“ löst dabei WDR 5 KiRaKa ab. Im Mittelpunkt des Live-Kinderradios stehe die Lebenswelt der Acht- bis Zwölfjährigen, so der WDR: Es geht darum, wie sie die Welt sehen, was sie mögen und interessiert, was sie antreibt und welche Fragen sie beschäftigen. Das Moderatoren-Team vermittelt auch kindgerecht aktuelle Informationen, etwa über den Krieg in der Ukraine oder die Pandemie. Vielfältige und aktuelle Musik rundet das Programm zum Mitmachen ab, kündigt der Sender an. In der ersten Sendung am 4. April geht es um das Thema „Veränderungen“.

Programmdetails zu „MausLive“

„MausZoom“

Fester Bestandteil der Sendung ist der „MausZoom“, der Nachrichten für Kinder einfach und hintergründig aufbereitet. Wie der Zoom einer Kamera nähert sich der Autor/die Autorin einer ganz speziellen Kinderfrage und nimmt ein Nachrichtenthema genauer unter die Lupe.

„MausKlasse“

Jede Woche werden Kinder bei der Schulaktion zur „MausKlasse“. Die Redaktion besucht eine 4. oder 5. Klasse in Nordrhein-Westfalen und macht mit den Kindern Programm: So können sie zum Beispiel etwas über „Fake News“ lernen und selbst Nachrichten oder Reportagen in der Umgebung der Schule produzieren. Die „MausKlasse“ löst „KiRaKa kommt!“ ab und wird um einige kreative Elemente erweitert, wie zum Beispiel das Verfassen fiktionaler Geschichten.

Die Maus in der ARD Audiothek

Mit dem Start von „MausLive“ kann man die gesamte Audio-Welt der Maus im Kinderbereich der ARD Audiothek in einer extra eingerichteten Rubrik finden – von „Gute Nacht mit der Maus“ für Vorschüler:innen über „Die Sendung mit der Maus zum Hören“ bis zu „MausLive“ für die Acht- bis Zwölfjährigen.

Text: WDR/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • sendungmitdermaus: WDR/ Trickstudio Lutterbeck
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum