Rückkehr der Kultshow „Discothek im WDR“ – Guildo Horn moderiert

5
817
Guild Horn, Discothek, WDR4
© WDR/Jan Knoff
Anzeige

Die Kultshow „Discothek im WDR“ kehrt zurück. Damals moderierte Mal Sondock die Sendung. Bald schon übernimmt Guildo Horn die Moderation bei WDR 4.

Vielen dürfte „der Jockdiskey M-A-L“ noch ein Begriff sein. Denn von 1967 bis 1984 war seine Sendung Kult: Auf unverwechselbare Art präsentierte der 2009 verstorbene Texaner Mal Sondock in der „Discothek im WDR“ die aktuellen Hits. So kamen damals auch die neuesten Bands und Stars ins Radio.

Revival einer Kultsendung

Nun kehrt die Kultsendung „Discothek“ zurück und ist ab dem 1. Mai jeden Samstag von 17 bis 18 Uhr bei WDR 4 zu hören. Außerdem wurde dafür ein ebenso kultiger Moderator verpflichtet: Guildo Horn. In der Neuauflage will Guildo die WDR 4-Hörer dann mit auf eine Zeitreise nehmen.

Genau 50 Jahre geht es dann in jeder Ausgabe direkt zurück in die Vergangenheit. Und so lässt sich die Musik von damals noch einmal mit frischen Ohren hören, als wäre es 1971 und der neueste Lieblingshit von den Stones oder Led Zeppelin gerade erst erschienen.

„Hit“ oder „Niete“

Zudem soll dann jede Woche über die aktuelle Top 10 abgestimmt werden. Darüber hinaus darf das Radiopublikum bewerten, ob es sich bei den drei Neuvorstellungen um „Hit“ oder „Niete“ handelt.

„Wir wollen mit der Sendung einen Brückenschlag herstellen zwischen unserer Jugend und unserer Gegenwart, in der wir ja immer noch bestimmte Musik, mit der wir aufgewachsen sind, lieben. Die Musik, die damals gelaufen ist, war für viele Menschen, die unter 20 waren, extrem prägend und ist heute immer noch total beliebt“, erläutert WDR 4-Chef Jochen Rausch den Grund für das Remake der „Discothek“.

Guildo ist „ganzkörperelektrisiert“

Auch Guildo Horn selbst ist bereits voller Vorfreude auf die neue Sendung: „Wer mich kennt, weiß, dass ich es liebe, immer wieder in neue Welten einzutauchen. Ob Musical, Schauspiel, Oper, Fernsehen, Rock, Pop, Klassik: Ich bin aus vollem Herzen Genreübergreifer. Radio ist ein derart direktes Medium, dass es mich ganzkörperelektrisiert! Ich freue mich wie ein kleiner Bursch!“

60er, 70er und 80er samstags bei WDR4

Das Kernstück des Samstagnachmittags bei WDR4 sei nun „Discothek im WDR“. Ebenfalls ab dem 1. Mai sollen aber auch schon ab 14 Uhr die Lieblingshits der 60er, 70er und 80er im Fokus stehen. So können die WDR 4-Hörer ihre Erinnerungen an Lieblingsstars oder an besondere Musikerlebnisse der letzten Jahrzehnte hervorholen. Moderiert wird diese Sendung von Bernd Brüggemann.

Doch nicht nur in seiner eigenen Sendung ist Guildo Horn bald präsent. Bereits an diesem Sonntag, 25. April, ist er von 11 bis 12 Uhr zu Gast bei Heike Knispel in der WDR 4-Sendung „Knispel am Sonntag“.

Bildquelle:

  • guildohorndiscothek: WDR

5 Kommentare im Forum

  1. Schade, ein Grund, nein der Grund die Sendung nicht einzuschalten. Es gäbe so tolle Sprecher/Moderatoren, aber so.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum