5:0-Schlappe von Real Madrid vor Rekordkulisse im Web

24
11
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Die demütigende 5:0-Schlappe der Kicker von Real Madrid gegen den FC Barcelona hat dem Videoportal Laola1.tv eine Rekordkulisse von 3,2 Millionen Videoabrufen in Deutschland und Österreich beschert.

Das im deutschen Free- oder Pay-TV nicht übertragene Traditionsderby wurde nach Angaben des Plattformbetreibers von 542 334 unterschiedlichen IP-Adressen und damit potenziellen Zuschauern abgerufen. In der Spitze hätten 345 381 Sportfans gleichzeitig auf den bereitgestellten Gratis-Stream zugegriffen. Das markiere einen „absoluten Rekordwert für Internet-Live-Übertragungen im deutschsprachigen Raum“.

Einen Zusammenschnitt mit allen Toren des „El Clásico Fantastico“ stellt der Anbieter ab sofort auf dem Portal bereit. Zuschauer, die die katalanische Machtdemonstration am Montagabend verpasst haben, können sich das Spiel auch noch einmal in voller Länge ansehen. Bereits am kommenden Samstag (4. Dezember) stehen ab 18.00 Uhr mit Levante U.D. – Atletico Madrid, CA Osasuna – FC Barcelona und Real Madrid – FC Valencia drei weitere Live-Übertragungen aus der Priméra Division auf dem Programm.
 
Laola1.tv zeigt an jedem Spieltag bis zu sieben Partien der spanischen Primera División zum Nulltarif. Die Übertragungen sind für die Benutzer kostenlos und finanzieren sich durch Werbung. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

24 Kommentare im Forum

  1. AW: 5:0-Schlappe von Real Madrid vor Rekordkulisse im Web Sind das die Klicks? Also wenn mein Stream abkackt und ich neu verbinde, zähl ich zweimal als Videoabruf. Nun frag ich mal in die Runde, wie oft habt ihr neustarten müssen?
  2. AW: 5:0-Schlappe von Real Madrid vor Rekordkulisse im Web hast du denn die Meldung dazu auch gelesen? Vermutlich nicht Stream lief bei mir durch, hat war paar mal kurz gestockt, aber ich musste nicht neu starten o.ä.
  3. AW: 5:0-Schlappe von Real Madrid vor Rekordkulisse im Web Ne ich kann gar nicht lesen, weeste --542 334 unterschiedlichen IP-Adressen-- --345 381 Sportfans gleichzeitig-- = 3,2 Millionen Videoabrufe Du weisst, worauf ich hinauswill? Ausserdem würde mich interessieren, wieviele IPs wirklich aus Deutschland kamen. 150000? 300000?
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum