Arte Concert erweitert sein Angebot

4
1193
Arte; © Frédéric MAIGROT
© Frédéric MAIGROT
Anzeige

Arte Concert hat sein erweitertes Angebot an Live-Konzerten fürs Frühjahr 2021 vorgestellt. Damit los geht es schon an diesem Freitag.

#WirBleibenOffen lautet das Motto der Stunde, unter dem Arte Concert unter anderem die Formate Europe@Home und Open Stage Berlin ins Leben ruft. Bereits im vergangenen Jahr hatte das digitale Musikangebot dank vieler Konzerte ohne Publikum insgesamt 499 Livestreams im Programm und verzeichnete in seinem Gesamtangebot (inkl. Drittplattformen) knapp 75 Millionen Videoabrufe.

Europe@Home

Europa ist der Star in Daniel Hopes neuer Reihe Europe@Home. Ab dem 12. Februar, immer von Freitag bis Sonntag, um 19.00 Uhr live auf Arte Concert begegnet der Star-Violinist und Preisträger des Europäischen Kulturpreises Gästen aus ganz Europa. Über neun Wochen hinweg wird Hope jedes Wochenende Musik aus jeweils drei verschiedenen europäischen Ländern zu sich nach Hause holen und so die 27 Mitgliedsländer der Europäischen Union musikalisch und kulturell vorstellen.

Arte Concert – Open Stage Berlin

Zwei Live-Bands, vielfältige Performances aller Genres und eine charismatische Moderatorin: das ist das neue Format Open Stage Berlin, das Arte Concert am 22. Februar startet. Von Montag bis Donnerstag bietet die Sendung immer live um 20.30 Uhr in 60-90 Minuten eine Mischung aus Musik verschiedener Genres und Performance-Künsten, moderiert von der Schauspielerin Thelma Buabeng. Im Berliner Kunst- und Kulturzentrum Reinbeckhallen direkt an der Spree begrüßt Buabeng jeweils zwei Bands – immer eine erfrischende Mischung aus bekanntem Act und aufstrebenden Newcomern -, die in der Sendung live performen.

Arte Concert – Open Stage Paris

Bereits vor dem neuen Livestream-Format aus den Berliner Reinbeckhallen gab Arte Concert im Dezember 2020 bekannten und aufstrebenden internationalen MusikerInnen bei Open Stage die Möglichkeit, für die Dauer eines Konzerts in ihr „natürliches Habitat“ zurückzukehren. Die Live-Aufzeichnungen aus verschiedenen Pariser Konzerthallen waren auf Arte Concert, aber auch auf Facebook, YouTube und Instagram zu verfolgen. Sehr spezielle und intime Konzerte von 30-45 Minuten spielten in der ersten Staffel KünstlerInnen wie Fredrika Stahl, Philippe Katherine, Laura Cahen oder Isabel Sörling.

In der zweiten Staffel – ab dem 19. Februar immer Freitag- und Samstagsabends um 20.30 Uhr live auf Arte Concert – können sich Fans unter anderem auf den schwedischen Singer-Songwriter Peter von Poehl und Sänger und DJ Yan Wagner freuen.

Bildquelle:

  • Arte5: © Frédéric MAIGROT

4 Kommentare im Forum

  1. Arte über 13° Ost hat DD, oder DVB-T2 ebenso. Ist natürlich ärgerlich, aber in den FAQs steht folgendes: Die Audiospur mit der bisherigen OT-Fassung wurde tatsächlich von 5.1-Mehrkanal / AC3 auf 2.0-Stereo /MPEG1L2 umgestellt. Somit sind alle vier ARTE-Audiospuren jetzt in Stereo mit 192 kbit/s. Der Hauptton Deutsch bliebt unverändert. Ebenso Französisch und Audiodeskription Deutsch. Dieser Wechsel vom 3. Juli (PID 5116 – MUL/QAA) beruht vorwiegend auf der immer seltener werdenden Anlieferung der internationalen Mehrkanaltonfassung bei uns in Strasbourg. Deren Senderechte waren sicherlich auch aufgrund unserer unverschlüsselten europaweiten Satellitenausstrahlung nicht leicht zu bekommen. Quelle: ARTE auf meinem Fernseher empfangen | FAQ | ARTE Ich selbst kann das nicht nachvollziehen, da die Eutelsat Variante und DVB-T2 Mehrkanalton und mit höherer Abtastrate anbieten. Folgendes und sehr aktuell habe ich neulich über Arte gelesen, dabei ging es um Dolby Vision und DD+ ARTE mit Dolby Vision und Dolby Atmos: Details und Klarstellungen
  2. Über DVB-T2 gibts auch kein DD! Da nutzt man AAC mit 2.0. Arte hat mir auch auf Nachfrage bestätigt das man die DD Ausstrahlung für Deutschland eingestellt hat aus Kostengründen. Nur ist das eben kein DVB. Und solange man das nicht am TV direkt nutzen kann ist es nutzlos mit Dolby Vision/Atmos zu "spielen" denn am PC dürfte das kaum jemand nutzen können.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum