Diaspora TV Schweiz produziert Coronavirus-Info in elf Sprachen

0
245
© Diaspora TV

In Coronavirus-Zeiten produziert ein Online-Sender für Geflüchtete in der Schweiz Videos mit den behördlichen Empfehlungen zum Schutz vor einer Infektion in zahlreichen Sprachen.

Die Resonanz ist enorm: Die Videos auf Arabisch, Kurdisch, Kasachisch und in vielen anderen Sprachen wurden innerhalb einer Woche auf der Facebook-Seite mehr als 300 000 Mal angeklickt. „Wir dürfen nicht vergessen, die Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied“, sagte der Gründer des Online-Senders Mark Bamidele Emmanuel am Montag. 

Der Nigerianer war selbst geflüchtet. Er studierte Elektro- und Kommunikationstechnik und gründete den Sender 2018 im Keller eines Mehrfamilienhauses bei Bern, weil er keine relevanten Inhalte für Menschen mit Migrationshintergrund fand. Viele Menschen hätten zum einen noch Schwierigkeiten, eine der Schweizer Landessprachen zu verstehen – Deutsch, Französisch oder Italienisch. Zum anderen seien herkömmliche Programme selten auf sie zugeschnitten. Diaspora TV ist auf Facebook und der Webseite zu sehen. Die Moderatoren arbeiten weitgehend ehrenamtlich.

Bildquelle:

  • diasporatv: Diaspora TV

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum