Entertain to Go ab sofort auch für iPhone verfügbar

0
14
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Die Deutsche Telekom hat ihre App Entertain to Go nun auch in einer Version für Apples iPhone veröffentlicht. Bislang stand die Applikation nur iPad-Nutzern zur Verfügung. Die neue Version von Entertain to Go bietet dabei auch einige interessante Zusatzfunktionen.

Die Telekom-App Entertain to Go steht ab sofort auch für Apples iPhone zur Verfügung. Im Juli gestartet, war Entertain to Go bislang lediglich für das iPad erhältlich gewesen. Bereits zum Launch hatte die Deutsche Telekom jedoch angegeben, dass auch andere Endgeräte zeitnah unterstützt werden sollen. Während die Android-App noch auf sich warten lässt, sind nun also zumindest die iPhones an der Reihe.

Entertain to Go ermöglicht die Wiedergabe der TV-Sender über Entertain auch auf dem mobilen Endgerät. Unterstützt wird der Dienst derzeit von rund 40 TV-Sendern. Möglich ist die mobile Wiedergabe bislang allerdings nur über WLAN im Heimnetzwerk und nicht unterwegs über Mobilfunk. Während der Download der App aus dem App-Store kostenlos ist, benötigen Entertain-Kunden für die Nutzung die Tarife Premium oder Comfort und können den Dienst darüber für einen Aufpreis von 4,95 Euro monatlich nutzen.
 
Doch die neue iPhone-Version der App wartet zusätzlich mit einigen neuen Funktionen auf, die auch für Kunden interessant sind, die Entertain to Go überhaupt nicht nutzen. So sind die bislang separaten Apps zur Fernbedienung des Entertain-Receivers und der Programm-Manager in der aktuellen Version bereits integriert, wodurch Entertain-Nutzer in Zukunft theoretisch nur noch eine Applikation benötigen.
 
Verfügbar ist die neue Entertain-to-Go-App für iPhones ab Version 4 und Betriebssystem iOS 5 sowie natürlich auch weiterhin für iPads. 
 
Zur Homepage der Deutschen Telekom[ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum