Ericsson übernimmt TV-Dienstleister Red Bee Media

0
66
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Der Mobilfunkausrüster Ericsson übernimmt den Mediendienstlerister Red Bee Media und baut sein Engagement im Rundfunk- und TV-Sektor weiter aus. Durch die Verknüpfung seiner Kompetenzen in den Bereichen Mobilfunk und Fernsehen möchte das Unternehmen in Zukunft Lösungen für flexible TV-Übertragungen über alle Infrastrukturen anbieten.

Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson baut sein Standbein im Bereich Rundfunk-Medien weiter aus. Wie das Unternehmen am Montag ankündigte, plant man bei Ericsson die Übernahme des Mediendienstleisters Red Bee Media, der unter anderem Asset Management für Medien, Video-Playout, Contentbearbeitung und -aufbereitung, Metadaten- und EPG-Services und Kreativdienstleistungen für führende TV-Sender und Breitbandplattformen anbietet. Red Bee Media beschäftigt derzeit rund 1500 Mitarbeiter in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Australien. Diese sollen im Zuge der Übernahme von Ericsson übernommen werden.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte Ericsson sein Engagement auf dem Rundfunk- und TV-Sektor kontinuierlich ausgebaut. So hatte der Konzern bereits im vergangenen Jahr den Broadcast-Services-Bereich der Firma Technicolor übernommen und im April 2013 die Übernahme des weltgrößten IPTV-Ausrüsters Microsoft Mediaroom angekündigt. In Zukunft möchte das schwedische Unternehmen seine Kompetenzen aus den Bereichen Mobilfunk und TV-Services zusammenlegen, um seinen Partnern Lösungen für die wachsende Nachfrage nach interaktiven Multimedia- und Unterhaltungsangeboten, die sich überall zu jeder Zeit nutzen lassen, anzubieten.
 
Magnus Mandersson, Executive Vice President und Leiter der Unternehmenssparte Global Services bei Ericsson, unterstrich die Absichten seines Unternehmens in dem neuen Geschäftsbereich weiter zu wachsen: „Die Akquisition zementiert unser Engagement bei Fernseh- und Rundfunkdienstleistungen, das wir im Jahr 2007 gestartet haben. Wir schaffen dadurch, dass wir digitale Inhalte leichter zugänglich machen, Mehrwert für die Sender.“[ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum