Ex-Hure und Rapperin Schwesta Ewa bekommt Serie bei TV Now

8
630
Schwesta Ewa
© TVNOW
Anzeige

Nach ihrem Gefängnisaufenthalt widmet TVNow Schwesta Ewa eine Doku-Serie. Neben ihr selbst sollen auch ihr Umfeld und Beteiligte an ihrem Gerichtsprozess zu Wort kommen.

Die polnische Deutschrapperin Schwesta Ewa alias Ewa Malanda, die dafür bekannt ist, als Prostituierte gearbeitet zu haben und die vor 4 Jahren wegen Körperverletzung, Steuerhinterziehung und Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, ist Protagonistin einer neuen Doku-Reihe, die ab dem 29.7. von TVNow als Boxset veröffentlicht und auf TVNow verfügbar sein wird.

In der sechsteiligen Doku-Reihe „Schwesta Ewa – Rapperin. Häftling. Mutter.“ begleitet TVNow nach eigenen Informationen „ihre ersten Schritte in Freiheit und reist mit Schwesta Ewa an die Orte, die sie geprägt haben“. Das sind nach einem Pressetext des Streaminganbieters der Mediengruppe RTL Deutschland ihre polnische Heimat, Kiel, wo sie ihre Kindheit und Jugend verbrachte, sowie Frankfurt am Main. In Interviews sollen unter Anderem die Rapper und Produzenten Xatar und SSIO, die Rapperinnen Katja Krasavice, JUJU und Visa Vie sowie ihr persönliches Umfeld, das heißt Kindheitsfreunde, Ex-Kolleginnen und „Prozessbeteiligte wie Polizei und Richter“ zur Sprache kommen.

8 Kommentare im Forum

  1. Tja, gewalttätig, Knast oder Lügner, dann schafft man in diesem Land auch etwas. Irre, wie blöd viele Leute sind und das auch noch ein Markt dafür vorhanden ist.
  2. Sieht schon sehr "verbraucht" aus. Wieso gibt es seit neustem eigentlich täglich 3 News zu TVNow? Gibts da einen Exklusiven Deal zwischen DF und TVNow?
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum