Netflix: Schwarzenegger-Serie „Fubar“ startet heute

3
860
Arnold Schwarzenegger vor brennendem Müll
Foto: 2023 Netflix, Inc.

Bereits im Trailer für die Action-Komödien-Serie „Fubar“ teilt Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger (75) mit Fäusten, Waffen und Charme aus, nun ist die Serie bei Netflix gestartet.

Sylvester Stallone gratulierte seinem Kollegen schon auf Instagram zu der neuen Serie. „Großer Mann, die Sendung sieht großartig aus, ich werde sie mir anschauen.“ Ab diesem Donnerstag hat nicht nur Sly, sondern auch alle anderen Netflix-Nutzer, nun die Chance dazu.

Darum geht es in „Fubar“

Der „Terminator“-Star und Monica Barbaro („Top Gun: Maverick“) spielen Vater und Tochter, die zufällig herausfinden, dass sie beide heimlich als CIA-Agenten tätig sind. Trotz der Lügen und Geheimnisse müssen sie sich für einen gemeinsamen Einsatz zusammenraufen.

Zur Besetzung gehören auch Gabriel Luna („Terminator: Dark Fate“), Travis Van Winkle („Transformers“) und Jay Baruchel („The Kindness of Strangers“). Produziert wird die Serie mit acht einstündigen Folgen von Skydance Television und „Sopranos“-Autor Nick Santora.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Text: dpa/ Redaktion: JN

3 Kommentare im Forum

  1. Klingt doch erstmal nicht schlecht. Tulsa King mit Stallone ist auch klasse. Einfach mal Arni ne Chance geben.
  2. Ein Lippenstift mit Vibrationsfunktion, wie geil ist das denn......ich freu mich auf die Serie...
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum