Handy-TV-Start bis zur EM gefährdet

0
23
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Der angepeilte Handy-TV-Start im DVB-H-Standard bis zur Fußball-EM steht auf der Kippe. Bereits jetzt beginnen alle Beteiligten mit den Schuldzuweisungen.

Gegenüber der „Financial Times Deutschland“ bestätigten am Projekt beteiligte Manager, dass der DVB-H-Start bis zur Fußball-EM im Juni 2008 „praktisch nicht mehr zu erreichen“ ist.

Als erste waren die Landesmedienanstalten mit ihren Sorgen an die Öffentlichkeit gegangen. So haben die Medienwächter am vergangenen Mittwoch nicht wie beabsichtigt ihre Empfehlung zur Nutzung der DVB-H-Kapazitäten abgegeben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Grund war laut eigenen Angaben der fehlende Belegungsvorschlag des Plattformbetreiberkonsortiums „Mobile 3.0“.
 
Mobile 3.0 hat 16 Sendeplätze zu vergeben, eine Einigung mit den öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunkhäusern konnte jedoch laut „FTD“-Angaben noch nicht getroffen werden. Dies soll laut den Forderungen der Landesmedienanstalten bis zum 31. Dezember geschehen sein.

„Die Frist ist Gift für erfolgreiche Verhandlungen mit den Sendeanstalten über deren Einkaufsbedingungen für das Programm. Sie macht uns erpressbar“, klagte hingegen der Mobile-3.0-Manager Henrik Rinnert gegenüber der „FTD“. Weiter kritisierte Rinnert die hohen Anforderungen der Landesmedienanstalten an die Verträge, welche noch vor der endgültigen Lizenzvergabe ausgehandelt sein müssten. Gleichzeitig würden die Medienwächter für ihre eigenen Vorarbeiten keinen Fahrplan preisgeben, so Rinnert in der „FTD“.
 
Derweil wird dem Mobile-3.0-Konsortium, welches aus dem Rinnert-Unternehmen „MFD – Mobiles Fernsehen Deutschland“ und der Neva-Gruppe um Holtzbrinck und Burda besteht, vorgeworfen, dass man zu restriktiv mit den wenigen frei verteilbaren Sendeplätzen umgehen würde. Ein Großteil der Senderbelegung ist bereits von den Landesmedienanstalten fest vorgegeben. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum