[IFA 2011] Entertain Sat: Internet-Fernsehen trifft HD Plus

18
19
Streaming Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Bild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

Seit dem heutigen Donnerstag (1. September) ist das Telekom-Hybridangebot Entertain Sat mit Festplatten-Receiver und HD-Plus-Empfang verfügbar. Das Paket aus digitalem Satelllitenfernsehen, Telefon- und Internet-Flatrate sowie interaktiven Rückkanaldiensten kostet 39,95 Euro im Monat.

Anzeige

Die DSL-Bandbreite im neuen Hybrid-Tarif wird zwischen 3 und 16 Mbit/s liegen und die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate betragen, teilte der Telekommunikationskonzern am Donnerstag mit. Der HD-fähige Festplattenrekorder Media Receiver 500 Sat mit 500-Gigabyte-Speicherplatz kostet zur Miete zusätzlich 5,95 Euro im Monat.
 
Entertain Sat, das von Anfang an bundesweit verfügbar und in etwa 75 Prozent aller Haushalte nutzbar sein soll, wird über Astra mehr als 270 TV-Sender und rund 170 Radiosender ins Haus bringen. Dank der mitgelieferten HD-Plus-Smartcard ermöglicht der neue Hybridtarif den Empfang aller Sender der Plattform inklusive RTL HD, Sat 1 HD und Pro Sieben HD. Komfortfunktionen wie das Pausieren der laufenden Ausstrahlung und ein elektronischer Programmführer (EPG) gehören ebenso zum Leistungsumfang gehören wie der persönliche Videorekorder mit einer Festplattenkapazität von 500 GB. Bei den HD-Plus-Sendern sind die Aufzeichnungs- und Time-Shifting-Funktionen allerdings wie gewohnt eingeschränkt.

Aufnahmen werden sich bis zu 14 Tage im Voraus über den EPG oder mithilfe des Programm Managers per PC und Smartphone programmieren lassen. Zudem stehen in Onlinevideothek und TV-Archiv Tausende Filme, Serien und Dokumentationen zum Abruf bereit. Dies wird wie beim klassischen Entertain-Angebot im „Download & Play“-Modus funktionieren, d. h. der Zuschauer kann bereits während des Herunterladens den Film starten. Hier stehen auch zahlreiche Inhalte in HD und 3D zur Verfügung.
 
Nicht im neuen Angebot enthalten sind die zusätzlichen Entertain-Premiumpakete mit attraktiven Bezahlsendern – ebenso wenig wie das Fußball-Angebot „Liga total!“. Voraussetzung für die Nutzung des neuen Tarifs ist eine DSL-Verbindung von mindestens 3 Mbit/s  sowie eine Satellitenschüssel mit digitaler Empfangseinheit (LNB). Für 49,95 Euro bietet der IPTV-Anbieter eine Vor-Ort-Installation der Telekom-Komponenten und eine Einweisung in die Nutzung des Media Receivers. Für Montage und Umrüstung der Satellitenanlage empfiehlt das Unternehmen den Kooperationspartner Cervis
 
Ferdinand Kayser, President und CEO von SES Astra, sagte, die Kooperation mit der Deutschen Telekom demonstriere die Stärken des Satellitenempfangs und die Attraktivität von HD Plus. Die Kombination des umfassenden und hochwertigen Angebots der Astra-Satellitendirektübertragung und von HD Plus mit den zusätzlichen interaktiven Diensten der Deutschen Telekom schaffe ein attraktives Medienangebot.
 
Telekom-Marketinggeschäftsführer Christian P. Illek hob hervor, dass mit Entertain aktuell rund 20 Millionen Haushalte in Deutschland erreicht werden könnten. Durch das Satelliten-Hybrid-Angebot ließen sich neue Kundengruppen erschließen und „noch mehr Menschen von unserem TV-Angebot überzeugen“. Astras technische Reichweite mit mehr als 16 Millionen Satellitenhaushalten in Deutschland und die Abschaltung des analogen Satellitenempfangs im April 2012 stellten ein besonders interessantes und attraktives Potenzial für Entertain Sat dar.

Die Telekom reagiert mit dem neuen Angebot auf einen Vorstoß des Mitbewerbers Vodafone, der seit Mitte Februar unter dem Produktnamen Vodafone TV einen Hybrid-Receiver für den kombinierten Empfang von IPTV-Inhalten sowie Kabel- und Satellitenausstrahlungen vermarktet und nach der IFA eine weitere Kampagne starten will (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Auch hier ist der Empfang der privaten HD-Sender möglich.
 
SES Astra und der Telekommunikationsriese hatten ihre Zusammenarbeit für Entertain Sat bereits im Februar bekanntgegeben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Lesen Sie hierzu auch einen Kommentar von DIGITAL FERNSEHEN-Herausgeber Stefan Goedecke[rh/js]

Bildquelle:

  • Empfang_Streaming_Artikelbild: © Creativa Images - Fotolia.com
Anzeige

18 Kommentare im Forum

  1. AW: Entertain Sat: IPTV mit HD Plus gestartet Threadtitel ... IPTV mit HD Plus ... eben nicht! Die Sat-Variante ist OHNE IPTV!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  2. AW: Entertain Sat: IPTV mit HD Plus gestartet Ansonsten muss man DigitalFernsehen mal loben, der Artikel ist erstaunlich richtig. Ein Fehler noch: Beim klassischen Entertain über ADSL+ und VDSL braucht es kein Download & Play, auch HDTV-Inhalte starten bei on-Demand Nutzung sofort. Bei einem Entertain Sat-Anschluss mit DSL 3000 muss logischerweise zum Start ein Abrufvideo gepuffert werden, da die Bandbreite nicht ausreicht. Man kann allerdings vorab den Ladevorgang auf die lokale Festplatte als Zwischenspeicher auslösen, dann geht es später ohne Wartezeit los. Entertain Sat hat schon IPTV-Funktionen - nämlich bei den on Demand-Inhalten. Nur Live-TV über DSL geht nicht - da ist Vodafone TV aktuell noch besser.
  3. AW: Entertain Sat: IPTV mit HD Plus gestartet Das ist alles sehr verwirrend, insbesondere für Otto Normalbürger als auch Neukunden. Weil: die lesen den Threadtitel, und wundern sich, das sie zwar VDSL bekommen (können), aber mitnichten HD+, und keine Pay-Pakete und Liga Total buchen können. Man muss schon klar unterscheiden: - die Entertain-Sat Variante mit HD+ und zusätzlichem TV-ARchiv, von mir aus nenn das auch besonderes IPTV. - die klassische Entertain- IVPV-Variante mit Pay-TV, aber OHNE HD+ Der Thread-Titel schmeisst beides in einen Topf und macht eine Melange daraus. Wir alle wissen, was Sache ist. Aber Karl Müller aus Hintertupfingen bucht möglicherweise das Falsche und noch einen Schritt weiter, fühlt er sich sogar falsch informiert, wenn es hinterher das Falsche ist!!!! Und ja, das regt mich auf, ich bin halt so!
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum