„Kevin – Allein zu Haus“-Remake startet im November bei Disney+

20
850
Kevin allein zu Haus© 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.
Hier ein Bild vom Original "Kevin allein zu Haus" © 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.
Anzeige

„Home Sweet Home Alone“: Disney+ zeigt ab November eine frische Neuauflage der Abenteuerkomödie à la „Kevin – Allein zu Haus“.

Bis heute gehört „Kevin – Allein zu Haus“ zu den beliebtesten Weihnachtsfilmen und viele damals geborene Jungs tragen seinen Namen: Kevin. Da ist es nur legitim, nach 31 Jahren eine Idee aufzuwärmen und sie ins 21. Jahrhundert zu holen – das scheint sich Disney zumindest dabei gedacht zu haben. Denn Disney+ gibt nun bekannt, dass mit Home Sweet Home Alone“ eine brandneue Abenteuerkomödie des 20th Century Studios-Franchises am 12. November 2021 exklusiv verfügbar sein wird.

Allein zu Haus – ohne Kevin

Diesmal geht es allerdings nicht etwa um einen gealterten Kevin, der am Heiligabend allein vor der Glotze sitzt und Besuch von Einbrechern bekommt. Auch wenn diese Vorstellung ganz amüsant ist, so beruft sich Disney+ doch lieber auf seine Spezialität: Kinderfilme. Deshalb handelt „Home Sweet Home Alone“ von Max Mercer, einem frechen und einfallsreichen Jungen, der zurückgelassen wurde, während seine Familie die Feiertage in Japan verbringt. Als ein Ehepaar das Haus der Familie Mercer ins Visier nimmt, um ein unbezahlbares Erbstück zu stehlen, liegt es an Max, es vor den Eindringlingen zu schützen. Dabei wird er alles tun, um sie aufzuhalten. Es kommt zu urkomischen Verwicklungen epischen Ausmaßes. Aber im absoluten Chaos erkennt Max, dass es keinen Ort gibt, der so schön ist wie das eigene Zuhause – Home Sweet Home.

Zum Cast zählen Ellie Kemper, Rob Delaney, Archie Yates und Aisling Bea. Weitere Rollen übernehmen Kenan Thompson, Tim Simons sowie Pete Holmes. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Devin Ratray, der in „Kevin – Allein Zu Haus“ den älteren Bruder Kevins verkörperte. Außerdem spielen Ally Maki und Chris Parnell in „Home Sweet Home Alone“ mit. Inszeniert wird der Film von Dan Mazer. Das Drehbuch stammt von Mikey Day & Streeter Seidell, die Geschichte von Mikey Day & Streeter Seidell und John Hughes, basierend auf dessen Drehbuch.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • Kevin-allein-Zu-Haus: © 1990 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

20 Kommentare im Forum

  1. ich bin eher skeptisch...sich an einem derartigen Klassiker zu *vergreifen* ist eigentlich Frevel :-) aber ich werd's mir trotzdem anschauen
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum