„Kevin Hart: Don’t f*ck this up“ startet heute bei Netflix

0
749

Der Streamingservice macht ab heute seine bereits vierte Kollaboration mit US-Comedian Kevin Hart zugänglich – bei der handelt es sich diesmal jedoch nicht um ein Standup-Format.

In aller Munde befindet sich der afroamerikanische Standup-Komiker Kevin Hart jenseits des großen Teiches – und auch im alten Europa ist sein Name einem immer größeren Publikum ein Begriff. Nach „Kevin Hart’s Guide to Black History“, „Kevin Hart: Seriously Funny’, und „Kevin Hart: Irresponsible“ gibt es ab heute auch das neue Format „Kevin Hart: Don’t f*ck this up“ bei Netflix zu sehen.

Der Titel bedeutet auf Deutsch soviel wie „Kevin Hart: Versau es bloß nicht“ und geht andere Wege als die bisherigen Standup-Formate. Eher dokumentarisch angelegt ist die neue Produktion um den Erfolgs-Comedian und lässt intime Einblicke in die Lebenswelt des klein gewachsenen Vierzigjährigen aus Philadelphia zu – schließlich hatte der Entertainer in der Vergangenheit mit einigen Skandalen um seine Person zu kämpfen. Unter anderem überrollte den Standup-Comedian ein Shitstorm wegen seiner homophoben Äußerungen im Internet.

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert

Please enter your comment!